technische_r Prüfer_in (w/m/d) Fachbereich Bauingenieurwesen (Hochbau) oder Architektur

  • Revisionsamt
  • Publiziert: 18.12.2020
scheme imagescheme image

Das Revisionsamt prüft auf Grundlage der §§ 128 ff. HGO und der städtischen Revisionsordnung im Interesse der Bürger_innen alle Bereiche der Verwaltung. Es versteht sich als Impulsgeber für die Verbesserung der Geschäftsabläufe und der stadtinternen Kommunikation.

Wir suchen zum 01.05.2021 eine_n

technische_n Prüfer_in (w/m/d) Fachbereich Bauingenieurwesen (Hochbau) oder Architektur

Vollzeit, Teilzeit
EGr. 13 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • selbstständige Prüfungen im Hochbaubereich (Schulbauten, Kitas, Verwaltungsgebäude etc.)
  • Beurteilung von Planungen, Kostenberechnungen und Ausschreibungsunterlagen
  • Prüfung und Beurteilung von Baumaßnahmen auf Wirtschaftlichkeit und auf Einhaltung der anerkannten Regeln der Technik
  • Prüfung der Leistung und Honorierung beauftragter Ingenieur- und Architekturbüros
  • Prüfung der Bauausführung und Bauabwicklung durch örtliche Feststellungen im Zuge baubegleitender Prüfungen
  • Beratung der bauenden Ämter und Betriebe
  • vollständige und eigenverantwortliche Darstellung der Prüfungsergebnisse in Berichten bzw. Stellungnahmen

Sie bringen mit:

  • abgeschlossenes (wissenschaftliches) Hochschulstudium (Diplom/Bachelor/Master) Fachrichtung Bauingenieurwesen (Hochbau) oder Architektur  
  • fundierte Kenntnisse u. a. in den Bereichen Schlüsselfertigbau, Planung, Projektsteuerung, Bauleitung sowie Abrechnung von Hochbaumaßnahmen
  • zuverlässiges Beurteilungsvermögen technischer und baubetriebswirtschaftlicher Zusammenhänge, Kalkulationskenntnisse und praktische Erfahrungen im Baukostencontrolling oder Prüfbereich
  • Erfahrung im Umgang mit einschlägigen EDV-Programmen zur Erstellung von Leistungsbeschreibungen und / oder Vergabe von Bauleistungen sind wünschenswert
  • Kenntnisse der geltenden technischen Bauvorschriften sowie des Vergabe- und Baurechts u. a. VOB, VgV, HOAI
  • hohe Sorgfalt, Genauigkeit und hohe Einsatzbereitschaft, gutes Zeit- und Selbstmanagement; zielgerichtete Arbeitsweise
  • sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit sowie ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Fähigkeit zur transparenten und verständlichen Darstellung komplexer Vorgänge
  • hohes Verantwortungsbewusstsein, Team- und Kritikfähigkeit sowie Überzeugungsfähigkeit
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Programmen
  • Fahrerlaubnis Klasse B
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein kostenloses Job-Ticket inklusive Mitnahmeregelung für das gesamte RMV-Gebiet
  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen der städtischen Gleitzeitregelung und verschiedene Modelle zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Möglichkeit von mobilem Arbeiten nach erfolgreicher Einarbeitungszeit

Weitere Infos:

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber_innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.
 
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Herrn Dr. Edelmann, Tel. (069) 212-33458 oder Herrn Richter, Tel. (069) 212-33459.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).
 
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie diese bis zum 22.01.2021 unter Angabe der Kennziffer Z10100/0096/0886 an:
 
Magistrat der Stadt Frankfurt am Main
Revisionsamt – 14.01
Gutleutstraße 26, 60329 Frankfurt am Main

oder per E-Mail: 14.personalstelle@stadt-frankfurt.de