stellvertretende_r Teamleiter_in (w/m/d) Eingliederungsleistungen (Amtfrau_Amtmann)

  • Jobcenter Frankfurt am Main
  • Publiziert: 18.03.2020

Das Jobcenter Frankfurt am Main ist eine gemeinsame Einrichtung der Agentur für Arbeit Frankfurt am Main und der Stadt Frankfurt am Main.
An sechs Standorten im Stadtgebiet beraten unsere knapp 1000 Mitarbeiter_innen Arbeitsuchende, die einen Anspruch auf Grundsicherung nach dem zweiten Sozialgesetzbuch haben.
 
Wir unterstützen die Frankfurter Bürger_innen.

Wir suchen zum 01.09.2020 eine_n

stellvertretende_n Teamleiter_in (w/m/d) Eingliederungsleistungen (Amtfrau_Amtmann)

Vollzeit, Teilzeit
BesGr. A 11 BesO / EGr. 10 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • stellvertretende Leitung eines Teams für den Arbeitsbereich "Eingliederungsleistungen"
  • Unterstützung der Geschäftsführung bei der Umsetzung geschäftspolitischer Ziele sowie bei der wirksamen und wirtschaftlichen Verwendung von Eingliederungsmitteln (Erarbeitung von Entscheidungsvorlagen zur bedarfsdeckenden Maßnahmengestaltung und Maßnahmenkonzeption; Ausarbeitung fachlicher Stellungnahmen und Berichte)
  • Teilnahme an Fachtagungen bis Bundesebene
  • Beratung der angeschlossenen Dienststellen (Überprüfung der Einhaltung von Qualitätsstandards im Bereich Eingliederungsleistungen auch für die operativen Dienststellen)
  • Unterstützung im Bereich Maßnahmenplanung; Zusammenarbeit mit Kofinanzierungsstellen und Gremien
  • Unterstützung bei der Finanzverwaltung von Untergruppen des Eingliederungstitels
  • Bearbeitung, Auswertung und Beurteilung bestehender Konzepte sowie eingereichter Anträge freier Träger für Maßnahmen
  • Einleitung und Begleitung von Vergabeprozessen mit eigenverantwortlicher Durchführung in Einzelfällen
  • Überprüfung der Einhaltung gesetzlicher Vorgaben sowie der ordnungsgemäßen Umsetzung von Leistungsvereinbarungen nach Vergabe durch Vor-Ort-Kontrollen bei Dritten (Trägern, Wohlfahrtsverbänden u. ä.) sowie regelmäßige Dokumentation der Prüftätigkeit

Sie bringen mit:

  • Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder abgeschlossenes, einschlägiges Fachhochschulstudium (Diplom/Bachelor) bzw. Verwaltungsfachwirt_in oder abgeschlossene Verwaltungs- oder kaufmännische Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung
  • mehrjährige Erfahrung im Arbeitsbereich "Eingliederungsleistungen" - einschließlich der Verfahrensabläufe zur Umsetzung von Maßnahmen
  • gute und umfassende Kenntnisse der Sozialgesetzbücher - Schwerpunkt SGB II - sowie angrenzender Rechtsgebiete
  • Erfahrung im Umgang mit Trägern
  • Befähigung zur selbstständigen Aufgabenlösung und zur Selbstorganisation
  • hohe Leistungsbereitschaft und Stresstoleranz
  • Kommunikations-, Konflikt- und Kritikfähigkeit sowie Kooperationsfähigkeit
  • fundierte EDV-Kenntnisse
  • ausgeprägte Bereitschaft zur beruflichen Fortbildung
  • Genderkompetenz und interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein kostenloses Job-Ticket inklusive Mitnahmeregelung für das gesamte RMV-Gebiet
  • umfassende Einarbeitung in das Aufgabengebiet

Weitere Infos:

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber_innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.
 
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Stöhr, Tel. (069) 59769-248.
 
Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie diese bis zum 15.04.2020 unter Angabe der Kennziffer Z14050/0008/0362 an:

Magistrat der Stadt Frankfurt am Main
Jugend- und Sozialamt - 51.31
Eschersheimer Landstraße 241-249, 60320 Frankfurt am Main
oder per Mail: Bewerbung.amt51@stadt-frankfurt.de
(bitte zusammengefasst in einer PDF-Datei)