Volljurist:in als Abteilungsleiter:in (w/m/d) Erschließungsmaßnahmen

  • Amt für Straßenbau und Erschließung
  • Publiziert: 10.01.2022
scheme imagescheme image

Jede Bewegung braucht Menschen, die überzeugt vorangehen. Darum suchen wir Sie als Volljurist:in (w/m/d) Abteilungsleitung Erschließungsangelegenheiten für unser Stadt-Up Frankfurt! Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und führen Sie das Team Frankfurt in die Zukunft!
 
Die Stadt Frankfurt am Main ist eine dynamisch wachsende Stadt mit rund 759.000 Einwohner:innen. Das Amt für Straßenbau und Erschließung ist eines der größten Tiefbauämter Deutschlands. Wir halten die Frankfurter Straßen mit etwa 1.450 Kilometern in einem guten Zustand, erschließen neue Baugebiete und binden diese ins Straßennetz ein. Die Sicherstellung einer nachhaltigen und zukunftsweisenden Mobilität ist von eminenter Bedeutung. Wir gestalten Frankfurt am Main.
 
Zentrale Aufgaben in der Abteilung Erschließungsangelegenheiten sind die Planung und der Bau der öffentlichen Erschließungsmaßnahmen und die strategische Gesamtverkehrsplanung.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n

Volljurist:in (w/m/d) Abteilungsleitung Erschließungsangelegenheiten

Vollzeit, Teilzeit
BesGr. A 15 BesO / EGr. 15 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • vorausschauende Leitung der Abteilung mit sechs Sachgebieten, wertschätzende Führung der ca. 50 Mitarbeitenden sowie strategische Weiterentwicklung der Abteilung
  • federführende Verhandlung in besonderen baurechtlichen und vertragsrechtlichen sowie erschließungsbeitragsrechtlichen Fallgestaltungen
  • Analyse von geplanten Erschließungsmaßnahmen auf deren juristische Umsetzbarkeit und das damit verbundene rechtliche Risikopotential
  • Erstellen rechtlicher Lösungsvorschläge, Vertrags- und Vereinbarungsentwürfe
  • Abschluss von Erschließungs- und Erschließungssicherungsverträgen
  • strategische Gesamtverkehrsplanung Öffentlicher Verkehr
  • Fertigen von Stellungnahmen für das Amt in Bebauungsplan-verfahren, Planfeststellungsverfahren sowie in Grundstücksangelegenheiten öffentlicher Verkehrsflächen
  • Vertretung des Amtes bei anderen Behörden, parlamentarischen Gremien und sonstigen Dritten
  • stellvertretende Amtsleitung in baulichen Angelegenheiten

Sie bringen mit:

  • abgeschlossenes juristisches Hochschulstudium mit der Befähigung zum Richteramt 
  • langjährige, einschlägige Berufserfahrung, wenn möglich in der öffentlichen Verwaltung oder in Unternehmen mit einer Affinität zum öffentlichen Dienst
  • langjährige Erfahrung in der Führung vergleichbar großer Organisationseinheiten und unterschiedlicher Personalebenen
  • fundiertes Fachwissen in den einschlägigen Rechtsgebieten (insbes. Öffentliches Recht, Vertragsrecht)
  • nachgewiesene Fähigkeit zum Motivieren von Mitarbeiter:innen sowie interkulturelle Kompetenz und Genderkompetenz
  • hohes Maß an Teamfähigkeit und sozialer Kompetenz
  • ausgeprägte Kommunikations- und Verhandlungsstärke sowie ein souveränes Auftreten
  • Beratungskompetenz, Entscheidungsfreude sowie Konfliktlösungskompetenz
  • Eigenverantwortung und eine strukturierte und planvolle Arbeitsweise
  • gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit sowie gutes Verständnis für wirtschaftliche, technische und politische Zusammenhänge
  • Fähigkeit zum ressortübergreifenden Denken und Handeln

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung 
  • kollegiales Arbeitsumfeld bei einer sicheren und sozialen Arbeitgeberin
  • die Möglichkeit zu mobilem Arbeiten nach erfolgreicher Einarbeitung
  • Arbeitsumfeld mit großer Verantwortung und vielfältigen Gestaltungsräumen

Weitere Infos:

Für Bewerber:innen, die sich bereits in einem Beamtenverhältnis befinden, ist bei Erfüllen der persönlichen Voraussetzungen eine Beschäftigung im Beamtenverhältnis (BesGr. A 15 BesO – Magistratsdirektor:in) möglich.     

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen.
 
Unsere Mitarbeiter:innen sind uns wichtig. Darum haben wir ein stadtweites Führungsverständnis entwickelt, das die Grundlage für Ihr Führungshandeln darstellt.
 
Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber:innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an die Amtsleiterin, Frau Kraft, Tel. (069) 212-33917 oder E-Mail: amtsleitung.amt66@stadt-frankfurt.de.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem. Nutzen Sie hierfür den Button "Jetzt bewerben". Bitte bewerben Sie sich bis zum 06.02.2022.