Teamleiter_in (w/m/d) Jugendgerichtshilfe

  • Jugend- und Sozialamt
  • Publiziert: 08.10.2021
scheme imagescheme image

Jede Bewegung braucht Menschen, die überzeugt vorangehen. Darum suchen wir Sie als Teamleiter_in (w/m/d) Jugendgerichtshilfe für unser Stadt-Up Frankfurt! Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und führen Sie das Team Frankfurt in die Zukunft!

Das Jugend- und Sozialamt gehört mit über 1.800 Beschäftigten zu den größten Ämtern der Stadtverwaltung Frankfurt am Main. Die Beschäftigten sind in 18 Organisationseinheiten sowie im Jobcenter Frankfurt am Main eingesetzt. Das Amt ist mit insgesamt 7 Sozialrathäusern und 5 Besonderen Diensten dezentral über das gesamte Stadtgebiet ausgerichtet. Sie sind Anlaufstellen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und bieten vor allem pädagogische, beratende, betreuende und materielle Hilfen in besonderen Lebenslagen an.

Die Jugendgerichtshilfe ist eine Pflichtaufgabe nach dem Sozialgesetzbuch VIII und dem Jugendgerichtsgesetz und beinhaltet die Mitwirkung im Jugendstrafverfahren sowie die Erstellung gutachterlicher Stellungnahmen nach diesen Gesetzen. In Frankfurt am Main erfolgt die behördenübergreifende Zusammenarbeit mit Polizei, Staatsanwaltschaft und freien Trägern in den sogenannten Häusern des Jugendrechts. Aufgabe ist ebenso die Begleitung und Betreuung junger Menschen, die straffällig geworden sind, bis zum Abschluss der Verfahren sowie Besuche in den entsprechenden Justizvollzugsanstalten.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n

Teamleiter_in (w/m/d) Jugendgerichtshilfe 

Vollzeit, Teilzeit
EGr. S 17 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Leitung des Teams Jugendgerichtshilfe sowie Wahrnehmen der Dienst- und Fachaufsicht für 22 Mitarbeitende und Sicherstellen des Dienstbetriebes in den Häusern des Jugendrechts
  • Personalführung, -förderung und -entwicklung
  • Begleiten und Steuern des Teamprozesses sowie fachliches Beraten, Begleiten und Mitwirken bei der Einarbeitung von neuen Mitarbeitenden
  • Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung, u. a. Einführen und Einhalten fachlicher Standards
  • Budgetverantwortung und Controlling
  • Durchführen von team- und aufgabenbezogenen Besprechungen
  • Mitwirken in internen und externen Arbeitskreisen und Arbeitsgruppen sowie der Leitungsrunde der Abteilung
  • Erstellen von Berichten und der Jahresstatistik, Bearbeiten von Arbeitsaufträgen, Stellungnahmen, Antwortentwürfen und Berichten für die Leitung des Besonderen Dienstes, Amtsleitung sowie Dezernentin

Sie bringen mit:

  • Befähigung für den gehobenen sozialen Dienst bzw. staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter_in bzw. Sozialpädagogin_Sozialpädagoge oder vergleichbare Qualifikation
  • mehrjährige, einschlägige Berufserfahrung in der Jugendhilfe, idealerweise in der Arbeit mit straffälligen jungen Menschen (14 - 20 Jahre)
  • ausgeprägte Fähigkeit zur Führung und Motivation von Mitarbeiter_innen
  • gute und umfassende Kenntnisse der Sozial- und Strafgesetzbücher – Schwerpunkt SGB VIII, Jugendgerichtsgesetz, Strafgesetzbuch, Strafprozessordnung – sowie angrenzender Rechtsgebiete und deren Umsetzung im Rahmen der städtischen Regelungen
  • Nachweis der Teilnahme an Fortbildungen zur Vorbereitung auf Leitungsaufgaben
  • Durchsetzungsvermögen verbunden mit einem hohen Maß an Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • Organisations- und Prozesssteuerungsfähigkeit - insbesondere unter Berücksichtigung dezentraler Einsatzorte in den unterschiedlichen Häusern des Jugendrechts
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Staatsanwaltschaft, Polizei und den Jugendinstanzen der Amts- und Landgerichte wünschenswert
  • hohe Kooperationsfähigkeit
  • hohe Kommunikationsfähigkeit verbunden mit Überzeugungs- und Entscheidungsfähigkeit
  • hohes Maß an Stresstoleranz
  • sicheres Auftreten in Gruppen und Gremien
  • ausgeprägte Bereitschaft zur beruflichen Fortbildung
  • interkulturelle Kompetenz und Genderkompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung
  • Führungsverantwortung in einem vielseitigen Arbeitsumfeld
  • Qualifizierungs- und Unterstützungsangebote für Leitungskräfte
  • aktives Gesundheitsmanagement und Supervision
  • interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet in einer modernen Großstadtverwaltung mit guten Weiterentwicklungsmöglichkeiten

Weitere Infos:

Für Bewerber_innen, die sich bereits in einem Beamtenverhältnis befinden, ist bei Erfüllen der persönlichen Voraussetzungen eine Beschäftigung im Beamtenverhältnis (BesGr. A 12 BesO - Amtsrätin_Amtsrat) möglich.

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen.

Unsere Mitarbeiter_innen sind uns wichtig. Darum haben wir ein stadtweites Führungsverständnis entwickelt, das die Grundlage für Ihr Führungshandeln darstellt.

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber_innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Tschierschke, Tel. (069) 212-33410.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem. Nutzen Sie hierfür den Button "Jetzt bewerben". Bitte bewerben Sie sich bis zum 31.10.2021.