Stadtpolizist_innen (w/m/d)

  • Ordnungsamt
  • Publiziert: 27.06.2020

Das Ordnungsamt ist innerhalb der Stadt Frankfurt am Main einer der zentralen Ansprechpartner für Bürger_innen rund um die Themen „Bürgerservice, Sicherheit und Ordnung“ und daher eines der publikumsintensivsten Ämter. Unsere ca. 700 Mitarbeiter_innen bieten in sechs Abteilungen im Innen- und Außendienst breit gefächerte Dienstleistungen: das Fundbüro, das Service-Center Veranstaltungen, die Gewerbeabteilung, das Service-Center „Rund ums Auto“ sowie die Ausländerbehörde. Ebenso werden durch die Stadtpolizei und die Veterinärabteilung die Themenfelder „Sicherheit“, „Lebensmittelkontrolle“ und „Tierschutz“ wahrgenommen.
 
Mit unserer Arbeit leisten wir einen wichtigen Beitrag, um Frankfurt sicher und lebenswert zu gestalten.
 
Das Ordnungsamt sucht zum Einstellungstermin 01. Januar 2021 mehrere

Stadtpolizist_innen (w/m/d)

Vollzeit, Teilzeit
EGr. 9a TVöD + Schichtzulage

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • uniformierter Außendienst im Schichtdienst
  • gefahrenabwehrbehördliche Maßnahmen
  • Ermittlungen und Initiativkontrollen im Wesentlichen im Gaststätten-, Gewerberecht, Abfallrecht, Umwelt- und Naturschutzrecht, Jugendschutzrecht, Personenbeförderungsrecht, Aufenthaltsrecht sowie im Verwaltungs- und Vollstreckungsrecht
  • Fertigen von Straf- und Ordnungswidrigkeitenanzeigen
  • Vernehmen von Beschuldigten sowie Betroffenen
  • Befragen von Zeuginnen_Zeugen sowie Sichern von Beweismitteln
  • Erteilen mündlicher und schriftlicher Verwarnungen sowie von Auskünften an Bürger_innen
  • Erteilen von Zeichen und Weisungen im öffentlichen Raum
  • Korrespondenz mit anderen Organisationseinheiten, Dienststellen und Behörden

Sie bringen mit:

  • mindestens Hauptschulabschluss
  • abgeschlossene Berufsausbildung oder abgeschlossenes Studium
  • Bereitschaft, gesundheitliche Eignung und Fähigkeit zum Führen von Dienstfahrzeugen (Fahrerlaubnis Klasse B)
  • Bereitschaft sowie persönliche und gesundheitliche Eignung zum Führen einer Schusswaffe sowie die persönliche Zuverlässigkeit nach dem Waffengesetz
  • Bereitschaft zum Tragen einer Uniform
  • gute mündliche sowie schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • physische sowie psychische Belastbarkeit zur Bewältigung von Stresssituationen (ggf. auch mit Eigengefährdung)
  • gesundheitliche und körperliche Eignung für Außen- und Schichtdienste sowie zum Umgang mit digitalen Kommunikationsmitteln
  • Flexibilität und eine hohe Einsatzbereitschaft (auch zum Dienst an Wochenenden, Feiertagen und zu ungünstigen Zeiten)
  • besonders ausgeprägte Fähigkeit zur Teamarbeit
  • Konflikt- und Kritikfähigkeit
  • Durchsetzungs- und Überzeugungsfähigkeit
  • Fähigkeit zur situativen Problemlösung
  • Loyalität und Zuverlässigkeit
  • gesellschaftliche Akzeptanz und interkulturelle Kompetenz sowie einwandfreier Umgang mit Diversität
  • Bereitschaft zur beruflichen Qualifizierung und Fortbildung
  • positive Grundhaltung zur Arbeit mit Menschen (Hilfsbereitschaft)
  • sicheres, verbindliches und kompetentes Auftreten
  • gepflegtes Erscheinungsbild und gute Umgangsformen

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein kostenloses Job-Ticket inklusive Mitnahmeregelung für das gesamte RMV-Gebiet
  • eine Vielzahl von gesundheitlichen Maßnahmen im Rahmen unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • einen attraktiven Arbeitsplatz in einem modernen Bürogebäude

Weitere Infos:

Das Auswahlverfahren beinhaltet zunächst eine schriftliche Eignungsprüfung und einen Sporttest. Sofern Sie ein positives Ergebnis erreichen, erhalten Sie Gelegenheit, sich im Rahmen eines persönlichen Gesprächs und einer Gruppenübung zu präsentieren.                   
                                          
Im Rahmen der Tätigkeit erfolgt zunächst eine Qualifizierung z. Hilfspolizeibeamtin_Hilfspolizeibeamten. Diese dauert aktuell ca. neun Monate inkl. der Waffenausbildung. Es handelt sich hierbei nicht um eine Ausbildung, die mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung gleichzusetzen ist. Für den Fall, dass das Arbeitsverhältnis innerhalb von 3 Jahren nach Abschluss der Qualifizierung endet, besteht eine gestaffelte Rückzahlungsverpflichtung der im Zusammenhang mit der Ausbildung entstandenen Kosten.
 
Es werden nur Bewerbungen angenommen, denen eine Kopie der Fahrerlaubnis sowie ein Nachweis über die abgeschlossene Schul- und Berufsausbildung bzw. das abgeschlossene Studium beigefügt sind. Unvollständige oder verspätet eingereichte Bewerbungsunterlagen können leider nicht berücksichtigt werden.
 
Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.
 
Bitte fügen Sie bei bestehender Schwerbehinderung eine Kopie der Vorder- und Rückseite des Schwerbehindertenausweises bei.
 
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Herrn Glamser, Tel. (069) 212-39872.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).
 
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie diese bis zum 18.07.2020 unter Angabe der Kennziffer Z11100/0000/0548 an:
 
Magistrat der Stadt Frankfurt am Main
Ordnungsamt
Personalservice – 32.12.1
Kleyerstraße 86, 60326 Frankfurt am Main
oder per Mail: bewerbungen.ordnungsamt@stadt-frankfurt.de

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens senden wir Ihnen Ihre postalischen Unterlagen zurück, wenn dies ausdrücklich in Ihrem Anschreiben vermerkt ist.