Sozialpädagogin_Sozialpädagoge (w/m/d) Kinder- und Jugendhaus Kalbach

  • Kommunale Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
  • Publiziert: 04.05.2021
scheme imagescheme image

Wer schlummernde Talente weckt, bringt die ganze Stadt nach vorne. Darum suchen wir Sie als Sozialpädagogin_Sozialpädagoge (w/m/d) Kinder- und Jugendhaus Kalbach für unser Stadt-Up Frankfurt! Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und bringen die Stärken von Frankfurt weiter nach vorne!

Die Kommunale Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Frankfurt am Main ist ein Eigenbetrieb der Stadt Frankfurt am Main. Über 300 Fachkräfte unterstützen mit unseren vielfältigen Angeboten in 34 Einrichtungen die Entwicklung von Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Familien zu einem selbstständigen, verantwortungsbewussten Handeln und ermöglichen ihnen Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben in Frankfurt. 

Das Kinder- und Jugendhaus Kalbach ist eine freizeitpädagogische Einrichtung für Kinder- und Jugendliche im Alter zwischen 8 und 15 Jahren. Wir sind Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche und deren Eltern und stehen ihnen sowohl beratend als auch mit vielen kreativen, medienpädagogischen Angeboten sowie Sportangeboten zur Verfügung. Aus den unterschiedlichsten Veranstaltungen im Stadtteil mit anderen Einrichtungen und Vereinen hat sich ein tragfähiges Netzwerk gebildet. Ein nachgefragtes Angebot sind die jährlich stattfindende Reiterfreizeit für die jüngeren Kinder und die Sommerferienfreizeit.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n
 

Sozialpädagogin_Sozialpädagogen (w/m/d) Kinder- und Jugendhaus Kalbach

Vollzeit, Teilzeit
EGr. S 12 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • selbstständige pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Alter von 8 - 15 Jahren auf der Basis der geltenden Qualitätskriterien für die offene Kinder- und Jugendarbeit, der Leitlinien und der Konzeption
  • Planung und Mitwirkung bei der Durchführung von offener Arbeit, sportlichen, medien- und erlebnispädagogischen Angeboten und Projekten, Freizeiten und Ferienangeboten
  • Verantwortung für die Planung, Durchführung und Gestaltung von Projekten im Kreativbereich
  • Kooperations- und Vernetzungsarbeit mit anderen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie Schulen in Frankfurt am Main
  • Mitarbeit an der inhaltlichen Umsetzung und konzeptionellen Weiterentwicklung
  • geschlechtsspezifische Arbeit mit Mädchen und Jungen
  • Mitgestaltung des Mädchentages
  • Teilnahmen an Arbeitskreisen
  • Planung, Vorbereitung und Durchführung des Mütter- und Frauentreffs
  • Elternarbeit

Sie bringen mit:

  • staatliche Anerkennung als Sozialpädagogin_Sozialpädagoge bzw. Sozialarbeiter_in oder vergleichbare Qualifikation (Hochschulabschluss als Diplom-Pädagogin_Pädagoge oder im Bereich Erziehungswissenschaften mit Schwerpunkt Sozialarbeit/Sozialpädagogik), Master of Arts Soziale Arbeit mit staatlicher Anerkennung, Master of Arts Soziale Arbeit ohne staatliche Anerkennung, sofern auch der Abschluss Bachelor of Arts Sozialpädagogik vorliegt
  • gute Kenntnisse des SGB VIII und der geltenden Qualitätskriterien für die offene Kinder- und Jugendarbeit sowie der Leitlinien für die offene Arbeit in Frankfurt am Main
  • Erfahrungen im Aufgabenfeld der offenen Kinder- und Jugendarbeit
  • hohes Maß an Kooperations- und Teamfähigkeit
  • gute Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit
  • Fähigkeit zum selbstständigen, strukturierten und zielorientierten Arbeiten
  • Bereitschaft zur regelmäßigen Abend- und gelegentlichen Wochenendarbeit
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Programmen
  • interkulturelle und geschlechtsspezifische Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung

Weitere Infos:

Nach dem Infektionsschutzgesetz ist im Falle einer Einstellung ein Nachweis über ausreichenden Impfschutz oder Immunität gegen Masern für Bewerber_innen, die nach dem 31.12.1970 geboren sind, erforderlich.

Der geschlechtsspezifische pädagogische Ansatz erfordert nach Auffassung der Dienststelle in dieser Einrichtung eine paritätische Besetzung der Stellen mit Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind daher aufgrund der derzeitigen Mitarbeiter_innen-Zusammensetzung besonders erwünscht.

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber_innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Karlowski, Tel. (069) 212-41380 oder an Frau Kremer, Tel. (069) 212-47001.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem. Nutzen Sie hierfür den Button "Jetzt bewerben". Bitte bewerben Sie sich bis zum 11.06.2021.