Sozialarbeiter_innen (m/w/d) Altenhilfe und Eingleiderungshilfe

Der Schwerpunkt der Arbeit im Sozialdienst der Teams Soziale Hilfen in den Sozialrathäusern des Jugend- und Sozialamtes ist die Beratung von älteren und behinderten Menschen sowie deren Angehörigen und sonstigen Kooperationspartnern nach dem Sozialgesetzbuch XII (SGB XII) und dem Bundesteilhabegesetz (BTHG). Im Mittelpunkt stehen Aufgaben im Bereich der Altenhilfe, der Hilfe zur Pflege, der Eingliederungshilfe und weitere Beratungsaufgaben für sonstige schwierige Lebenslagen.
 
Zur Verstärkung der verschiedenen Sozialrathäuser suchen wir für den Sozialdienst in den Teams Soziale Hilfen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

Sozialarbeiter_innen (m/w/d) Altenhilfe und Eingleiderungshilfe

Vollzeit, Teilzeit
EGr. S 11b TVöD 

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Beratung von Hilfesuchenden und ihren Angehörigen über Hilfen nach SGB XII und BTHG
  • Planen, Steuern und Durchführen der Hilfen nach SGB XII und BTHG
  • Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern, wie zum Beispiel ambulante Pflegedienste oder andere Leistungserbringer
  • Beraten und fachliches Unterstützen des ehrenamtlichen Dienstes
  • zusätzliche Schwerpunkte im Bereich Altenhilfe: umfassende Unterstützung von Hilfesuchenden in Bezug auf altersgerechte Wohnformen sowie Krisenintervention bei akuter Gefährdung (z. B. Verwahrlosung oder Verwirrtheitszustand)
  • zusätzliche Schwerpunkte im Bereich der Eingliederungshilfe: Gesamt - oder Teilhabeplanung nach dem BTHG

Sie bringen mit:

  • staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter_in bzw. Sozialpädagogin_Sozialpädagoge oder vergleichbare Qualifikation
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung
  • umfassende Kenntnisse der Sozialgesetzbücher - Schwerpunkt SGB IX, XI und XII, BTHG - sowie angrenzender Rechtsgebiete sind wünschenswert
  • gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Beratungs- und Steuerungskompetenz
  • Fähigkeit zur Analyse und Bewertung komplexer Sachverhalte
  • selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie hohe Arbeitssorgfalt
  • Kommunikations-, Konflikt- und Kritikfähigkeit
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Organisationsgeschick
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den  unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein gefördertes Job-Ticket des Rhein-Main-Verkehrsverbundes
  • umfassende Einarbeitung in das Aufgabengebiet
  • interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet in einer modernen Großstadtverwaltung mit guten Weiterentwicklungsmöglichkeiten

Weitere Infos:

Weitere Infos:
Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.
 
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Emmerich, Tel. (069) 212-38917.
 
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Prüfungs- und vorhandene Arbeitszeugnisse). Bitte senden Sie diese bis zum 24.05.2019 unter der Angabe der Kennziffer Z14000/0000/0205 an:
 
Magistrat der Stadt Frankfurt am Main
Jugend- und Sozialamt – 51.3 –
Eschersheimer Landstraße 241-249, 60320 Frankfurt am Main
oder per E-Mail an: bewerbung.amt51@stadt-frankfurt.de
(bitte zusammengefasst in einer PDF-Datei)