Sozialarbeiter:in (w/m/d) Jugendberufshilfe

  • Jugend- und Sozialamt
  • Publiziert: 27.03.2024
scheme imagescheme image
Wir wollen Frankfurt noch besser machen. Darum suchen wir Sie als Sozialarbeiter:in (w/m/d) Jugendberufshilfe für unser Stadt-Up Frankfurt!
Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und gestalten mit uns die Stadt von Morgen!

Das Jugend- und Sozialamt gehört mit über 1.800 Beschäftigten zu den größten Ämtern der Stadtverwaltung Frankfurt am Main. Die Beschäftigten sind in 19 Organisationseinheiten sowie im Jobcenter Frankfurt am Main eingesetzt. Das Amt ist mit insgesamt 7 Sozialrathäusern und 6 Besonderen Diensten dezentral über das gesamte Stadtgebiet ausgerichtet. Sie sind Anlaufstellen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und bieten vor allem pädagogische, beratende, betreuende und materielle Hilfen in besonderen Lebenslagen an.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis voraussichtlich 31.12.2026 eine:n

Sozialarbeiter:in (w/m/d) Jugendberufshilfe

Teilzeit, 32 Stunden 
EGr. S 12 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Beratung und Betreuung sozial benachteiligter Jugendlicher und junger Erwachsener unter 27 Jahren nach §13 SGB VIII in der Beratungsstelle Jugendberufshilfe im Jugendjobcenter Frankfurt
  • Unterstützung bei der sozialen und beruflichen Eingliederung
  • Prüfung der Zugangsvoraussetzungen und Vermittlung in Maßnahmen der Jugendberufshilfe (nach §13 SGB VIII)
  • enge Zusammenarbeit mit den U25-Teams des Jugendjobcenters Frankfurt und der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Frankfurt sowie mit dem Kinder- und Jugendhilfe Sozialdienst der Sozialrathäuser und den Trägern von Maßnahmen der JBH
  • Zusammenarbeit mit Trägern stationärer Jugendhilfe und Trägern der offenen Jugendarbeit, aufsuchende und begleitende Arbeit
  • Mitwirkung bei der Maßnahmenplanung im Bereich der JBH sowie bei der Evaluation der Maßnahmen der JBH

Sie bringen mit:

  • staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter:in bzw. Sozialpädagogin:Sozialpädagoge oder vergleichbare Qualifikation
  • einschlägige Berufserfahrung, z. B. Arbeit mit jungen Erwachsenen, Beratungstätigkeit oder Integration in Ausbildung und Arbeit 
  • umfassende Kenntnisse der Sozialgesetzbücher, insbesondere der SGB VIII, II und III, sowie angrenzender Rechtsgebiete
  • Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten sowie Stressresilienz
  • gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit sowie Überzeugungsfähigkeit und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Fähigkeit zur Analyse und Bewertung komplexer Sachverhalte
  • Fähigkeit zur Teamarbeit
  • Konflikt- und Kritikfähigkeit
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung
  • umfassende Einarbeitung in das Aufgabengebiet
  • interessantes Aufgabengebiet in einer modernen Großstadtverwaltung mit guten Weiterentwicklungsmöglichkeiten

Weitere Infos:

Es handelt sich um eine befristete Tätigkeit im Umfang von bis zu 32 Stunden bis voraussichtlich 31.12.2026. Eine Stundenerhöhung auf bis zu 39 Stunden ist befristet bis 31.12.2024 möglich. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber:innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Jung-Turek, Tel. (069) 212-73800.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung). 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem. Nutzen Sie hierfür den Button "Jetzt bewerben". Bitte bewerben Sie sich bis zum 24.04.2024.