Sozialarbeiter_in (w/m/d) Auswärtige und Zugewiesene

  • Jugend- und Sozialamt
  • Publiziert: 22.03.2021
scheme imagescheme image

Große Veränderungen schaffen wir nur gemeinsam. Darum suchen wir Sie als Sozialarbeiter_in (w/m/d) Auswärtige und Zugewiesene für unser Stadt-Up Frankfurt!
Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und machen Frankfurt zu einer Stadt, auf die man sich immer verlassen kann!

Das Jugend- und Sozialamt gehört mit über 1.800 Beschäftigten zu den größten Ämtern der Stadtverwaltung Frankfurt am Main. Die Beschäftigten sind in 18 Organisationseinheiten sowie im Jobcenter Frankfurt am Main eingesetzt. Das Amt ist mit insgesamt 7 Sozialrathäusern und 5 Besonderen Diensten dezentral über das gesamte Stadtgebiet ausgerichtet. Sie sind Anlaufstellen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und bieten vor allem pädagogische, beratende, betreuende und materielle Hilfen in besonderen Lebenslagen an.

Das Team Auswärtige und Zugewiesene ist zuständig für die Beratung und Inobhutnahme von Kindern und Jugendlichen, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt nicht in Frankfurt am Main haben und für die kein Sozialrathaus zuständig ist. Dies sind z. B. Ausreißer_innen, illegal in Frankfurt eingereiste und gestrandete Jugendliche sowie Straßenkinder. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit ist die Betreuung nach dem SGB VIII von unbegleiteten minderjährigen Ausländer_innen, die Frankfurt zugewiesen werden.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n

Sozialarbeiter_in (w/m/d) Auswärtige und Zugewiesene

Vollzeit, Teilzeit
EGr. S 14 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Sicherstellen des Kinderschutzes, Gefährdungseinschätzung sowie Inobhutnahmen von Minderjährigen gemäß § 42 SGB VIII
  • Versorgung von zugewiesenen unbegleiteten minderjährigen Ausländer_innen
  • Einleiten, Überprüfen und Steuern von Hilfen zur Erziehung nach dem SGB VIII
  • Kooperation mit Heimatjugendämtern und Heimatbehörden (Konsulaten), Schulen, Trägern, Einrichtungen und anderen Behörden sowie Kooperation mit dem Kinder- und Jugendhilfe Wirtschaftsdienst
  • Mitwirken in familiengerichtlichen Verfahren nach § 50 SGB VIII
  • sozialpädagogische Anamnese, Fallverstehen sowie kollegiale Fallberatung im Fachteam

Sie bringen mit:

  • staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter_in bzw. Sozialpädagogin_Sozialpädagoge alternativ Hochschulabschluss als Diplompädagogin_Diplompädagoge oder Abschluss eines Master-Studienganges in Erziehungswissenschaften oder Soziale Arbeit
  • einschlägige Berufserfahrung im sozialen Bereich der Kinder- und Jugendhilfe (Schwerpunkt SGB VIII)
  • umfassende Kenntnisse im Kinder- und Jugendhilferecht - Schwerpunkt SGB VIII, Asyl- und Ausländerrecht - sowie angrenzender Rechtsgebiete (BGB, StGB)
  • Fähigkeit zur Analyse und Bewertung komplexer Sachverhalte sowie zur Steuerung von Hilfeprozessen
  • Beratungskompetenz und Moderationsfähigkeit
  • hohe Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • Stresstoleranz und Fähigkeit zur Planung und Organisation der Arbeit
  • ausgeprägte Fähigkeit zum Umgang mit psychisch belastenden Situationen
  • hohe Einsatzbereitschaft und Flexibilität
  • gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfassende Einarbeitung in das neue Aufgabengebiet sowie umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein kostenloses Job-Ticket inklusive Mitnahmeregelung für das gesamte RMV-Gebiet
  • ein kollegiales Arbeitsumfeld bei einer sicheren und sozialen Arbeitgeberin
  • Mitarbeit in einem motivierten und engagierten Team
  • Supervision

Weitere Infos:

Mit dieser Tätigkeit ist die Übernahme des Notdienstes an mindestens einem Tag pro Woche bis 17:00 Uhr (sofern es der Fall erfordert, auch darüber hinaus) verbunden und erforderlich.

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber_innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Poier, Tel. (069) 212-31260 .

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem. Nutzen Sie hierfür den Button "Jetzt bewerben". Bitte bewerben Sie sich bis zum 18.04.2021.