Sozialarbeiter:in (w/m/d) Asyl

  • Jugend- und Sozialamt
  • Publizierung bis: 31.01.2023
scheme imagescheme image

Wir wollen Frankfurt noch besser machen. Darum suchen wir Sie als
Sozialarbeiter:in (w/m/d) Asyl für unser Stadt-Up Frankfurt! Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und gestalten mit uns die Stadt von Morgen!

Das Jugend- und Sozialamt gehört mit über 1.800 Beschäftigten zu den größten Ämtern der Stadtverwaltung Frankfurt am Main. Die Beschäftigten sind in 18 Organisationseinheiten sowie im Jobcenter Frankfurt am Main eingesetzt. Das Amt ist mit insgesamt 7 Sozialrathäusern und 5 Besonderen Diensten dezentral über das gesamte Stadtgebiet ausgerichtet. Sie sind Anlaufstellen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und bieten vor allem pädagogische, beratende, betreuende und materielle Hilfen in besonderen Lebenslagen an.

Die Teams Asyl des Besonderen Dienstes Flüchtlinge und Auswärtige arbeiten multiprofessionell (Wirtschaftsdienst und Sozialdienst) und betreuen Haushalte / Bedarfsgemeinschaften mit Leistungsansprüchen nach dem SGB-XII / AsylbLG bzw. SGB-II, wenn u.a. die Unterstützung bei der Wohnungsversorgung erforderlich ist oder eine Betreuung von den der Stadt Frankfurt am Main zugewiesenen Asylbewerber:innen notwendig wird.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für voraussichtlich ein Jahr eine:n

Sozialarbeiter:in (w/m/d) Asyl

Vollzeit, Teilzeit
EGr. S 12 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • sozialdienstliche Beratung und Betreuung von Frankfurt am Main zugewiesenen Asylbewerber:innen sowie Steuerung der Zuweisung nach Frankfurt am Main
  • Organisation der Unterbringung in Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Flüchtlingsmanagement und freien Trägern
  • Sofortberatung und Krisenintervention
  • Unterstützung bei der Wohnungsversorgung und Beratung zu aufenthaltsrechtlichen Themen
  • Vermittlung in ambulante und stationäre Hilfen nach dem SGB XII
  • Erstellung und Fortführung von individuellen Hilfeplänen in Zusammenarbeit mit Trägern und Klientel
  • Entwickeln von Einzelfalllösungen bezüglich sprachlicher, beruflicher und kultureller Integration
  • Teilnahme an Arbeitskreisen, Arbeitsgruppen und Projekten
  • Kooperation mit anderen Dienststellen, Institutionen und Einrichtungen freier Träger
  • Bearbeitung von Arbeitsaufträgen, Stellungnahmen, Antwortentwürfen und Berichten für die Leitungsebene

Sie bringen mit:

  • staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter:in bzw. Sozialpädagogin:Sozialpädagoge oder vergleichbare Qualifikation
  • einschlägige Berufserfahrung in der Beratung von Asylbewerber:innen und Geflüchteten
  • gute und umfassende Kenntnisse der Sozialgesetzbücher - Schwerpunkt AsylbLG, SGB XII und SGB II sowie angrenzender Rechtsgebiete (z. B. AufenthG)
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Beratungs- und Steuerungskompetenz
  • hohe Empathie und positive Grundhaltung zur Arbeit mit Asylbewerber:innen
  • Fähigkeit zur Analyse und Bewertung komplexer Sachverhalte
  • Fähigkeit zur Planung und Organisation der Arbeit sowie eine selbstständige eigenverantwortliche und zuverlässige Arbeitsweise mit hoher Einsatzbereitschaft 
  • Konfliktfähigkeit und ein hohes Maß an Stresstoleranz
  • ausgeprägte Fähigkeit zur Teamarbeit
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • interessantes Aufgabenfeld in einer modernen Großstadtverwaltung mit guten Weiterentwicklungsmöglichkeiten und einem umfangreichen Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung
  • umfassende Einarbeitung in das Aufgabengebiet sowie wertschätzende und offene Arbeitsatmosphäre in einem engagierten Team
  • aktives Gesundheitsmanagement
     

Weitere Infos:

Es handelt sich um eine befristete Tätigkeit voraussichtlich für die Dauer von einem Jahr.

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung.

Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber:innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Herrn Stötzer, Tel. (069) 212-74152.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem. Nutzen Sie hierfür den Button "Jetzt bewerben". Bitte bewerben Sie sich bis zum 31.01.2023.