Senior Analytiker_in (w/m/d) Unified Communication

  • Amt für Informations- und Kommunikationstechnik
  • Publiziert: 23.04.2021
scheme imagescheme image

Die Stadt der Zukunft ist digital. Darum suchen wir Sie als Senior Analytiker_in (w/m/d) Unified Communication für unser Stadt-Up Frankfurt! Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und vernetzen mit neuester Technik mehr als 14.000 Menschen!

Das Amt für Informations- und Kommunikationstechnik der Stadt Frankfurt am Main betreibt für die Stadtverwaltung Frankfurt am Main die zentrale städtische Kommunikationsinfrastruktur (Rechenzentren, Datennetz) mit einer Vielzahl von zentralen Diensten (z. B. Maildienste, Webhosting, Internet- und Fax-Gateway) sowie stadtweite Services (z. B. Kollaborationsplattformen, Webauftritt, Dokumentenmanagementsystem). In diesem Kontext leistet es auch einen wesentlichen Beitrag zum Ausbau des Online Serviceangebotes der Stadt Frankfurt am Main.

Für die „Abteilung Service Operation – Server und Dienste" suchen wir für das SachgebietZentrale Dienste“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n

Senior Analytiker_in (w/m/d) Unified Communication

Vollzeit, Teilzeit
EGr. 11 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Planung des operativen Tagesbetriebs für die zentrale Infrastruktur im Bereich Unified Communication (E-Mail- und E-Fax-Dienste)
  • Ausführung von schwierigen betrieblichen Regeltätigkeiten bei der technischen Administration und Überwachung von Systemen, Diensten und Anwendungen mit stadtweiter Bedeutung
  • Anpassung und Pflege von Betriebssystemen (Systemparameter), systemnaher Software (Konfigurationen) und Anwendungen
  • in Projekten (in der Rolle als Spezialist_in): Beratung der Arbeitspaketverantwortlichen hinsichtlich gegebener Rahmenbedingungen und bestehender Betriebsanforderungen sowie Begleitung der technischen (produktiven) Inbetriebnahme
  • Erstellung erforderlicher DV-Konzepte sowie Entwurf von IT-Systemen zum Einsatz in der gesamten Organisation
  • Mitwirkung bei allen relevanten ITIL-Prozessen (Incident-, Problem-, Change-, Release-Management), insbesondere Planung, Implementierung und Dokumentation von Änderungen innerhalb des Change-Managements
  • Analyse der Ursachen von Störungen sowie Entwicklung und Umsetzung von Problemlösungen im 2nd Level Support, auch übergreifend und in Zusammenarbeit mit anderen beteiligten Organisationseinheiten, im Rahmen des Incident- und Problem-Managements
  • Umsetzung von konkreten Maßnahmen zum IT-Grundschutz und der Sicherheitsrichtlinien gemäß den Vorgaben des BSI
  • Erstellung und Pflege betrieblicher Dokumentationen und Betriebshandbücher sowie sonstiger erforderlicher Dokumente
  • Bereitstellung von Informationen und Reporting an Fachteam-, Sachgebiets- und Abteilungsleitung

Sie bringen mit:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH) / Bachelor) der Informatik bzw. abgeschlossene Ausbildung z. Fachinformatiker_in Fachrichtung  Systemintegration oder abgeschlossene, einschlägige Berufsausbildung mit jeweils langjähriger Berufserfahrung
  • Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung ist wünschenswert
  • fundiertes und tiefgreifendes Wissen in den Bereichen IT-Systeme und Applikationen mit dem Schwerpunkt Unified Communication, insbesondere Microsoft Exchange Server 2013/2019, E-Fax-Lösungen, (Applikations-)Loadbalancing, Backup und Monitoring solcher Systeme sowie Kenntnisse in den Bereichen Active Directory und Skripting/Automatisierung (Windows Powershell)
  • gute Organisations-, Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie gute Englischkenntnisse
  • umfassende Fachkenntnisse im Bereich IT-Service Management (ITSM) und entsprechender Prozessmodelle (ITIL) sowie grundlegende theoretische und praktische Kenntnisse in einer anerkannten Projektmanagementmethode (z. B. Prince 2)
  • Flexibilität und Bereitschaft zur ständigen beruflichen Fortbildung
  • Bereitschaft zur Teilnahme an einer Rufbereitschaft
  • Genderkompetenz und interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • einen interessanten und spannenden Arbeitsbereich mit motivierten Kolleginnen_Kollegen sowie ein Arbeitsumfeld, das wir gemeinsam kontinuierlich weiterentwickeln und an die Erfordernisse der fortschreitenden Digitalisierung sowie an zeitgemäße Arbeitsformen anpassen
  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen sowie vielfältige Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • betriebliche Altersvorsorge, leistungsorientierte Bezahlung und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung sowie einen attraktiven Arbeitsplatz mit guter ÖPNV-Anbindung
  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelung und gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • die Möglichkeit zur alternierenden Telearbeit und zu mobilem Arbeiten nach erfolgreicher Einarbeitung

Weitere Infos:

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber_innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Herrn Schick, Tel. (069) 212-47781.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem. Nutzen Sie hierfür den Button "Jetzt bewerben". Bitte bewerben Sie sich bis zum 15.05.2021.