Sachgebietsleiter_in (w/m/d) im Bereich Schulbibliotheken

  • Stadtbücherei
  • Publiziert: 06.11.2019

Die Stadtbücherei Frankfurt am Main ist ein System mit 19 öffentlichen Bibliotheken und 113 Schulbibliotheken. Unsere Häuser sind offene Orte für Lernen, Lesen, Wissensrecherche, Diskussion und Begegnung. Hier treffen Menschen unterschiedlicher Herkunft, unterschiedlicher Interessen und unterschiedlicher Kulturen aufeinander. Damit ermöglichen wir ein Miteinander und kulturelle, soziale Teilhabe.
 
Als Fachabteilung der Stadtbücherei ist die „Schulbibliothekarische Arbeitsstelle | sba“ Partnerin für professionelle und qualitätsvolle Schulbibliotheken der Schulen im Bereich Leseförderung und Medienbildung. Darüber hinaus bietet sie differenzierte Serviceleistungen für alle Frankfurter Schulen an.
 
Wir suchen für die Abteilung „Schulbibliothekarische Arbeitsstelle | sba“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet voraussichtlich bis 13.05.2022 für den »Vor-Ort-Service« eine_n

Sachgebietsleiter_in (w/m/d) im Bereich Schulbibliotheken

Teilzeit, 50 %
EGr. 12 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Leitung des Sachgebiets »Vor-Ort-Service« mit derzeit 3 Mitarbeiter_innen
  • qualifizierte Beratung und Unterstützung vor Ort in wechselnden Schulbibliotheken unter besonderer Berücksichtigung der heterogenen Zielgruppen in den Schulen
  • Konzeption und Durchführung von bibliothekspädagogischen Fortbildungsangeboten zur Qualifizierung der lokalen Schulbibliotheksteams sowie Erarbeitung ausgewählter Arbeitsmaterialien für Lehrer_innen
  • Entwicklung, Vermittlung und Evaluation von medienpädagogischen Projekten und Medienangeboten zur Förderung der Lese- und Medienkompetenz in Kooperation mit internen und externen Partner_innen

Sie bringen mit:

  • bibliotheksfachlicher und / oder pädagogischer (Fach-)Hochschulabschluss oder vergleichbare Qualifikation mit einschlägiger Berufserfahrung
  • Führungskompetenz
  • fundierte medienpädagogische Kenntnisse
  • sehr guten Überblick über die aktuellen Entwicklungen im Bibliothekswesen und in der Bildungspolitik
  • hohes Maß an Flexibilität, Belastbarkeit, Sozialkompetenz und Servicebewusstsein
  • selbstständige und effiziente Arbeitsweise
  • ausgeprägtes Verhandlungsgeschick
  • nachgewiesene konzeptionelle Fähigkeiten
  • sichere EDV-Kenntnisse
  • Teamfähigkeit und Kontaktfreude
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein gefördertes Job-Ticket des Rhein-Main-Verkehrsverbundes
  • vielfältige Personalentwicklungsmöglichkeiten
  • unterschiedliche Arbeitszeitmodelle sowie ein betriebliches Gesundheitsmanagement

Weitere Infos:

Es handelt sich um eine befristete Tätigkeit, voraussichtlich bis 13.05.2022.
 
Die Gestaltung der Arbeitszeit orientiert sich an den Schulerfordernissen.
 
Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber_innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Sühl, Tel. (069) 212-35649.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie diese bis zum 04.12.2019  unter Angabe der Kennziffer Z13520/0186/0054 an:

Magistrat der Stadt Frankfurt am Main
Personal- und Organisationsamt – 11.62 –
Münchener Straße 1, 60329 Frankfurt am Main
oder per E-Mail an pvm.amt11@stadt-frankfurt.de
 
Sollten Sie sich für eine E-Mail-Bewerbung entscheiden, fassen Sie bitte nach Möglichkeit die Anhänge in einer PDF-Datei zusammen.