Sachgebietsleiter:in (w/m/d)

  • Amt für Straßenbau und Erschließung
  • Publiziert: 07.01.2022
scheme imagescheme image

Ein guter Plan ist das Fundament nachhaltiger Entwicklung. Darum suchen wir Sie als Sachgebietsleiter:in (w/m/d) für unser Stadt-Up Frankfurt!
Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und sorgen für ein Frankfurt, das über sich hinaus wächst!

Unsere rund 270 Mitarbeiter:innen im Amt für Straßenbau und Erschließung sind bei der Stadtverwaltung Frankfurt am Main die Expertinnen:Experten rund um das Thema Verkehrsinfrastruktur. Sie halten die Frankfurter Straßen mit etwa 1450 Kilometern sowie rund 480 Brücken und Ingenieurbauwerken in einem guten Zustand und binden neue Baugebiete ins Straßennetz ein. Wir gestalten Frankfurt am Main.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n

Sachgebietsleiter:in (w/m/d)

Vollzeit, Teilzeit
EGr. 12 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Leitung des Sachgebietes Unterbezirk 4 mit fünf Mitarbeitenden bei organisatorischer und finanzieller Verantwortung
  • Durchführung von besonders verantwortungsvollen, schwierigen und komplexen Baumaßnahmen; insbesondere für den Bereich Beschilderungs-, Markierungs-, Absperrmaßnahmen und Maßnahmen der Verkehrsleiteinrichtung
  • Bauwerksplanung sowie deren fachtechnische Überwachung und Begleitung von Planungs-/Ingenieurbüros
  • Bauvorbereitung, Projektabstimmung und Verhandlung mit anderen Fachbereichen und sonstigen Dritten sowie Erstellung von Ausschreibungsunterlagen, Abwicklung und Auswertung von Gutachten, Bauüberwachung; Termin- und Finanzkontrolle inkl. Abrechnung der Baumaßnahmen
  • Koordinierung der Verkehrsführung im Bereich der Baustellen sowie die Abstimmung über notwendige Änderungen von Umleitungen und Verkehrsphasenplänen
  • fachtechnische Begleitung von Planungs- und Ingenieurbüros sowie Bauoberleitung
  • rechtliche Auseinandersetzungen, Entscheidung und Einleitung von Bau- und Sicherungsmaßnahmen, Abnahme von Baumaßnahmen gemäß §§ 12 und 13 VOB
  • Mitwirkung bei der Überwachung von Verkehrsanlagen und Verkehrseinrichtungen auf Verkehrssicherheit und baulichem Zustand
  • Koordinierung durchzuführender Brückenbeobachtungen und deren Auswertung, Durchführung der Brückenbesichtigungen gemäß DIN 1076
  • Bearbeitung von Ortsbeiratsanregungen und Anfragen der Fraktionen und aus der Bürgerschaft, Fertigung von Berichten an die Stadtverordnetenversammlung und den Magistrat

Sie bringen mit:

  • Befähigung für den gehobenen technischen Dienst bzw. abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH)/Bachelor) des Bauingenieurwesens Fachrichtung Verkehrs- oder Straßenbau oder vergleichbare Fachrichtung
  • fundierte Fachkenntnisse
  • mehrjährige Erfahrung in der Personalverantwortung
  • sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • sicheres Organisations- und Verhandlungsgeschick sowie hohe Kostenverantwortung
  • interkulturelle Kompetenz sowie Genderkompetenz
  • ausgeprägte Durchsetzungs- und Konfliktfähigkeit
  • Selbstständigkeit und Eigeninitiative
  • Fahrerlaubnis Klasse B; gesundheitliche Eignung zum Führen eines Dienstfahrzeuges

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge, leistungsorientierte Bezahlung und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung
  • spannende, ämterübergreifende Projekte in einer herausfordernden und sich ständig erneuernden Stadt
  • modernes Arbeitsumfeld in einem erfahrenen und engagierten Team mit attraktiven Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Weitere Infos:

Für Bewerber:innen, die sich bereits in einem Beamtenverhältnis befinden, ist bei Erfüllen der persönlichen Voraussetzungen eine Beschäftigung im Beamtenverhältnis (BesGr. A 12 BesO - Technische Amtsrätin:Technischer Amtsrat) möglich.

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber:innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Trageser-Schneider, Tel. (069) 212-73614.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem. Nutzen Sie hierfür den Button "Jetzt bewerben". Bitte bewerben Sie sich bis zum 04.02.2022.