Sachgebietsleiter_in (w/m/d) Zentrale Leittechnik

  • Stadtentwässerung Frankfurt am Main
  • Publiziert: 20.11.2019

Wir betreiben die zwei größten Abwasserreinigungsanlagen in Hessen sowie eine Schlammentwässerungs- und Schlammverbrennungsanlage und ein ausgedehntes Kanalnetz mit über 1.600 km Länge.
 
Für die Abteilung „Abwasserbehandlung Betrieb, Planung und Bau“ suchen wir eine_n

Sachgebietsleiter_in (w/m/d) Zentrale Leittechnik

Vollzeit, Teilzeit
EGr. 14 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Leitung und Koordination des Sachgebietes „Zentrale Leittechnik“ für die Abwasserreinigungsanlagen (ARA) und Schlammentwässerungs- und Schlammverbrennungsanlage (SEVA)
  • Organisation des Personaleinsatzes
  • Koordinierung und Optimierung der leit- und automatisierungstechnischen Anlagen und ihren Funktionen
  • Koordination und Abwicklung betrieblicher Anforderungen aus anderen Sachgebieten
  • Aufbau, Entwicklung und Umsetzung von Konzepten zur ITK-Sicherheit unter aktuellen rechtlichen Randbedingungen
  • Entwicklung von Konzepten für Systembetreuung der Rechner- und SPS-Hardware für die Leit- und Automatisierungstechnik der Verfahren der ARA und SEVA
  • verantwortliche Projektleitung bei leit- und automatisierungstechnischen Maßnahmen einschließlich Kosten- und Terminkontrolle
  • Finanzplanung und Budgetüberwachung
  • Vorbereitung der Vergabe von Leistungen an Fremdfirmen und deren Überwachung
  • Mitwirkung bei Planungs- und Gutachteraufträgen an Ingenieurbüros und wissenschaftliche Institute

Sie bringen mit:

  • Dipl.-Ing. (TU/TH/FH) bzw. Master der Fachrichtung Elektrotechnik/Automatisierungs- und Leittechnik oder Informationstechnik mit Schwerpunkt Automatisierung
  • langjährige Berufserfahrung in der Anwendung von Leittechnik im Bereich Abwasser-reinigungs- oder Verbrennungsanlage oder vergleichbarer Anlagen
  • hohe soziale Kompetenz zur Führung des Sachgebiets und Motivation der Mitarbeiter_innen
  • strukturierte, strategische und analytische Arbeitsweise einschließlich Verhandlungs- und Kommunikationsgeschick, Einsatzbereitschaft und Terminbewusstsein
  • gute Kenntnisse in der Systemadministration (Microsoft-Infrastruktur und Netzwerktechnik) mit Zertifizierungserfahrung
  • Kenntnisse und Erfahrung mit kritischer Infrastruktur
  • Erfahrung in der Leitung / Mitarbeit von IT-Projekten und Erstellung von EVB-IT-Verträgen
  • Kenntnisse von TCP-IP-Transportprotokollen
  • Kenntnisse des technischen Regelwerks und der VOB
  • Fortbildungsbereitschaft
  • Fahrerlaubnis Klasse B
  • interkulturelle Kompetenz und Genderkompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein gefördertes Job-Ticket des Rhein-Main-Verkehrsverbundes
  • eine interessante, vielseitige (abwechslungsreiche) und verantwortungsvolle Aufgabe
  • vielfältige Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • leistungsgerechte Bezahlung nach dem TVöD
  • gute Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben

Weitere Infos:

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt.

Unsere Mitarbeiter_innen sind uns wichtig. Darum haben wir ein stadtweites Führungsverständnis entwickelt, das die Grundlage für Ihr Führungshandeln darstellt.

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber_innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.
 
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Dr. Schmid, Tel. (069) 212-32601.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie diese bis zum 14.12.2019  unter Angabe der Kennziffer Z17004/0244/0120 an:

Magistrat der Stadt Frankfurt am Main
Personal- und Organisationsamt - 11.62

Münchener Straße 1, 60329 Frankfurt am Main
oder per Mail:
pvm.amt11@stadt-frankfurt.de
 
Sollten Sie sich für eine E-Mail-Bewerbung entscheiden, fassen Sie bitte nach Möglichkeit die Anhänge in einer PDF-Datei zusammen.