Sachbearbeiter:innen (w/m/d) Gewerbesteuerveranlagung (Inspektor:in)

  • Kassen- und Steueramt
  • Publiziert: 10.07.2024
scheme imagescheme image
Wir wollen Frankfurt noch besser machen. Darum suchen wir Sie als Sachbearbeiter:in (w/m/d) Gewerbesteuerveranlagung für unser Stadt-Up Frankfurt! Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und gestalten Sie mit uns die Stadt von Morgen

Das Kassen- und Steueramt der Stadt Frankfurt am Main gewährleistet das finanzielle Fundament der Stadt Frankfurt. Dazu leistet unser Sachgebiet „Gewerbesteuer“ einen bedeutenden Beitrag, denn es ist für das Festsetzen und Erheben der Gewerbesteuer für Kapitalgesellschaften, Personengesellschaften und Einzelgewerbebetriebe in Höhe von mehr als 2,5 Milliarden EUR jährlich zuständig. Die Bearbeitung erfolgt in der SAP-Buchführung mit Hilfe der Module KM-StA und PSCD. Die Gewerbesteuerakte wird elektronisch (Fabasoft eGov-Suite) geführt. 
 
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

Sachbearbeiter:innen (w/m/d) Gewerbesteuerveranlagung (Inspektor:in)

Vollzeit, Teilzeit
BesGr. A 9 BesO / EGr. 9b TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Festsetzen der Gewerbesteuer in einem Gewerbesteuerveranlagungsbezirk für Kapitalgesellschaften bzw. Personengesellschaften und Einzelgewerbebetriebe
  • Prüfen der Gewerbesteuermess- /Zerlegungsbescheide sowie des Zerlegungsmaßstabes 
  • Schriftverkehr mit den Finanzämtern wegen Unstimmigkeiten in den Grundlagenbescheiden 
  • Führen von Personenkonten sowie Kassenkontenführung
  • Pflege des Datenbestandes
  • Prüfen und Entscheiden über Anträge auf Anpassung der Vorauszahlungen und allen weiteren Arbeiten zum Festsetzen von Vorauszahlungen und Veranlagung der Gewerbesteuer
  • Prüfen und Vorbereiten von Niederschlagungen
  • Verhandeln mit Steuerpflichtigen und deren Vertreter:innen
  • Tätigkeiten im Rahmen der allgemeinen Aktenführung

Sie bringen mit:

  • Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH)/Bachelor) in Public Administration, der Verwaltungs-, Rechts-, oder Wirtschaftswissenschaften oder Abschluss als Verwaltungsfachwirt:in
  • Kenntnisse im Bereich des (kommunalen) Steuerrechts, vorzugsweise im Gewerbesteuerrecht
  • einschlägige Berufserfahrung im Steuerbereich der Kommunalverwaltung von Vorteil
  • Fähigkeit zum strukturierten, selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Leistungsbereitschaft und Kooperationsfähigkeit
  • Serviceorientierung sowie sicheres und verbindliches Auftreten
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • ein modernes und kollegiales Arbeitsumfeld bei einer sicheren und sozialen Arbeitgeberin im öffentlichen Dienst
  • vielfältige, lebensphasenorientierte Arbeitszeitmodelle mit flexiblen Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelung einschließlich der Möglichkeit, im Home-Office zu arbeiten (nach erfolgter Einarbeitung)
  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung

Weitere Infos:

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber:innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich gerne an Frau Kreim, Tel. (069) 212-39688 und bei fachlichen Fragen gerne an Frau Lemke, Tel. (069) 212-33488.
 
Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung). 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem. Nutzen Sie hierfür den Button "Jetzt bewerben". Bitte bewerben Sie sich bis zum 07.08.2024.
 
Weitere Informationen über das Kassen- und Steueramt finden Sie unter: https://frankfurt.de/karriere/arbeitgeberin-stadt-frankfurt/unsere-aemter-und-betriebe/kassen--und-steueramt