Sachbearbeiter_in (w/m/d) zentrales Controlling/Kostenleistungsrechnung

  • Amt für Informations- und Kommunikationstechnik
  • Publiziert: 13.05.2020

Das Amt für Informations- und Kommunikationstechnik betreibt für die Stadtverwaltung Frankfurt am Main die zentrale städtische Kommunikationsinfrastruktur (Rechenzentren, Datennetz) mit einer Vielzahl von zentralen Diensten (z. B. Maildienste, Webhosting, Internet-/ und Fax-Gateway) sowie stadtweite Services (z. B. Kollaborationsplattformen, Webauftritt, Dokumentenmanagementsystem). In diesem Kontext leistet es auch einen wesentlichen Beitrag zum Ausbau des Online Serviceangebotes der Stadt Frankfurt am Main.
 
Für das Sachgebiet Finanzen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n

Sachbearbeiter_in (w/m/d) zentrales Controlling/Kostenleistungsrechnung

Vollzeit, Teilzeit
EGr. 9b TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Durchführung von Wirtschaftlichkeits- und Folgekostenberechnungen
  • Vorbereiten von Investitionsentscheidungen durch Finanzierungsvergleiche
  • Prüfung, Erfassung und Bearbeitung aller umsatz- und vorsteuerrelevanten Sachverhalte im Vertrags- und Rechnungswesen sowie sonstige Prozesse der Verwaltung inkl. der Vorbereitung des Vollzugs von § 2b UStG
  • Vorbereitung und Mitwirkung an der jährlichen Haushaltsplanung sowie Mitwirkung beim Jahresabschluss
  • Begleitung von Betriebsprüfungen der Finanzbehörden
  • Mitarbeit bei Kalkulationen, Budgetplanungen, Kostenstellenrechnungen
  • selbständige, organisatorische sowie inhaltliche Abstimmung der gesetzlich festgeschriebenen Inventur und deren Durchführung

Sie bringen mit:

  • Abschluss als kommunale_r Bilanzbuchhalter_in oder Abschluss als Finanzbuchhalter_in jeweils mit mehrjähriger Berufserfahrung in der doppischen Haushaltsführung und -bearbeitung
  • umfangreiche Kenntnisse im Bereich KLR/Controlling, in der Finanzwirtschaft sowie im Haushaltsrecht
  • SAP-Kenntnisse von Vorteil
  • sehr gute Kenntnisse der MS Office-Programme Excel, Word und PowerPoint
  • ausgeprägte persönliche Kompetenzen: hohe Belastbarkeit, ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein, ein sehr gutes strukturiertes und komplexes Denken
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein kostenloses Job-Ticket inklusive Mitnahmeregelung für das gesamte RMV-Gebiet

Weitere Infos:

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber_innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.
 
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Herrn Mundethu, Tel. (069) 212-38203.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).
 
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie diese bis zum 12.06.2020  unter Angabe der Kennziffer Z10601/0025/0385 an:

Magistrat der Stadt Frankfurt am Main
Amt für Informations- und Kommunikationstechnik  - 16.1
Zanderstraße 7, 60327 Frankfurt am Main

oder per Mail: 16.1personalstelle@stadt-frankfurt.de