Sachbearbeiter:in (w/m/d) leitungsgebundene Beiträge

  • Stadtentwässerung Frankfurt am Main
  • Publiziert: 19.07.2022
scheme imagescheme image

Große Veränderungen schaffen wir nur gemeinsam. Darum suchen wir Sie als Sachbearbeiter:in (w/m/d) leitungsgebundene Beiträge für unser Stadt -Up Frankfurt! Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und machen Frankfurt zu einer Stadt, auf die man sich immer verlassen kann!

Die Stadtentwässerung Frankfurt am Main ist ein dienstleistungsorientierter Eigenbetrieb der Stadt Frankfurt am Main. Wir betreiben die zwei größten Anlagen zur Abwasserreinigung in Hessen sowie eine Verbrennungsanlage zur Klärschlammbehandlung und ein ausgedehntes Kanalnetz mit verschiedensten Regenbecken und Pumpwerken.
 
Mit unserem Team aus Technik, Handwerk und Verwaltung sorgen wir für einen wirtschaftlichen sowie zuverlässigen Betrieb der Abwasseranlagen. Diese entwickeln wir nach dem Stand der Technik und sichern so nachhaltig unsere Lebensgrundlage Wasser. Durch die naturnahe Entwicklung und Pflege der Frankfurter Gewässer leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung dieser wertvollen Ökosysteme.
 
Wir bieten Ihnen spannende und vielfältige Aufgaben zur Gestaltung unserer städtischen Umwelt. Werden auch Sie Teil unseres Teams.
 
Für die Abteilung „Gebühren und Beiträge“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer von 5 Jahren eine:n

Sachbearbeiter:in (w/m/d) leitungsgebundene Beiträge

Vollzeit, Teilzeit
EGr. 11 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Ermittlung und Überprüfung der Veranlagungsgrundlagen für Beiträge nach den Bestimmungen der städtischen Entwässerungssatzung mit Feststellung der sachlichen und rechtlichen Voraussetzungen
  • Feststellung der Beitragspflichtigen und Ermittlung der Beitragshöhe sowie Erstellung der Bescheide
  • Durchführung des vollständigen Verwaltungsverfahrens bis zur Abhilfeprüfung
  • Beratung der Beitragspflichtigen und Antragsbearbeitung (z. B. Erstattungen, Stundungen)
  • Verfolgen und Auswerten der komplexen Rechtsprechung auf dem Gebiet des Beitragsrechts unter Berücksichtigung der Zusammenhänge zwischen kommunalem Abgabenrecht und öffentlichem Baurecht
  • Mitarbeit bei der Festlegung von Grundsätzen der Beitragserhebung und Weiterentwicklung der städtischen Entwässerungssatzung
  • projektgebundene Unterstützung bei der Neuordnung der Beitragserhebung
  • Mitwirkung bei der Administration und Fortentwicklung der GIS-basierten Software sowie Pflege des Datenbestands
  • Vertretung der Sachgebietsleitung

Sie bringen mit:

  • abgeschlossenes, einschlägiges Hochschulstudium (Diplom (FH)/Bachelor) bzw. Abschluss als Verwaltungsfachwirt:in oder abgeschlossene Verwaltungsausbildung mit jeweils langjähriger einschlägiger Berufserfahrung oder vergleichbare Qualifikation mit langjähriger einschlägiger Berufserfahrung in einem vergleichbaren Aufgabengebiet
  • Erfahrungen in eigenverantwortlicher Sachbearbeitung in einer Kommunalverwaltung sind wünschenswert
  • Fahrerlaubnis Klasse B sowie gesundheitliche Eignung zum Führen von Dienstfahrzeugen
  • gute Kenntnisse im kommunalen Abgabenrecht, Verwaltungsrecht und in Verwaltungsverfahren
  • ausgeprägte Service- und Kundenorientierung
  • langjährige Erfahrung im Umgang mit Bürger:innen oder Kundinnen:Kunden
  • hohes Maß an Verantwortung und Einsatzbereitschaft
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • selbstständige, strukturierte, effektive und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Fähigkeit zur kreativen Lösungsentwicklung und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft, sich mit dem komplexen Rechtsgebiet zu beschäftigen und die Erkenntnisse im Tätigkeitsbereich umzusetzen
  • gute EDV-Kenntnisse (MS Office-Programme und SAP)
  • fundierte Kenntnisse im Umgang mit Geoinformationssystemen sowie im Bauordnungs- und Bauplanungsrecht sind von Vorteil
  • Erfahrungen in Projektarbeit sind vorteilhaft
  • Bereitschaft zur regelmäßigen Fortbildung
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe
  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein kostenloses Job-Ticket inklusive Mitnahmeregelung für das gesamte RMV-Gebiet
  • vielfältige Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements sowie gute Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben

Weitere Infos:

Es handelt sich um eine befristete Tätigkeit für die Dauer von 5 Jahren.

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber:innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Haber, Tel. (069) 212-39104.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Jobportal (https://stadtfrankfurtjobs.de/sachbearbeiterin-wmd-leitungsgebundene-beitraege-de-f4373.html). Bitte bewerben Sie sich bis zum 21.08.2022.