Sachbearbeiter_in (w/m/d) im Strategischen Einkauf und Einkaufscontrolling / Ausschreibungsservice (Amtsrätin_Amtsrat)

  • Stadtkämmerei
  • Publiziert: 05.09.2019

Das Aufgabenspektrum des Sachgebiets »Zentraleinkauf« umfasst die Beschaffung städtischen Allgemeinbedarfs, den strategischen Einkauf, das Einkaufscontrolling, die Betreuung der Einkaufsplattform und den zentralen Ausschreibungsservice. Ämter und Eigenbetriebe mit geringem bzw. sporadischem Bedarfsaufkommen nehmen den zentralen Ausschreibungsservice für die Vergabe von Liefer- und Dienstleistungen sowie freiberuflicher Leistungen (ausgenommen Architekten- und Ingenieurleistungen) in Anspruch.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n

Sachbearbeiter_in (w/m/d) im Strategischen Einkauf und Einkaufscontrolling / Ausschreibungsservice (Amtsrätin_Amtsrat)

Vollzeit, Teilzeit
BesGr. A 12 BesO / EGr. 12 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Unterstützen des Ausschreibungsservices bei vergaberechtlichen Fragen
  • vergaberechtliche Prüfung von Spitzenfällen des Ausschreibungsservices in Abstimmung mit der Sachgebietsleitung
  • Analyse und Identifizieren von Bündelungseffekten im Einkauf
  • Spezifizieren und Definieren von Warenstandards
  • Beschaffungsmarktforschung
  • Vorbereiten und Durchführen von Einkaufsgesprächen zur Ermittlung und Optimierung des stadtweiten Beschaffungsbedarfes
  • Pflege eines Lieferanten- und Warengruppenmanagements
  • Durchführen von Bedarfsanalysen über Messgrößen und Kennzahlen
  • Vertreten der Sachgebietsleitung

Sie bringen mit:

  • Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst, zuletzt in einem Aufgabenbereich mit annähernd vergleichbaren Tätigkeiten oder abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaftslehre, Verwaltungs- oder Rechtswissenschaften (Jurist_in) oder einer vergleichbaren Fachrichtung und/oder gleichwertiger tätigkeitsbezogener Abschluss mit mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung
  • sehr gute Kenntnisse im Einkaufswesen und -controlling sowie Vergabe- und Vertragsrecht
  • Personalführungskompetenz; Personalführungserfahrung wünschenswert
  • fundiertes analytisches, konzeptionelles, lösungs- und serviceorientiertes sowie selbstständiges Denken und Handeln
  • gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Belastbarkeit, Kritikfähigkeit und Kooperationsbereitschaft
  • überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft
  • überzeugendes Auftreten
  • interkulturelle Kompetenz
  • Genderkompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichen Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein gefördertes Job-Ticket des Rhein-Main-Verkehrsverbundes
  • spannende Projekte und qualifizierte Einarbeitung
  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelung und verschiedene Modelle zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • einen attraktiven Arbeitsplatz in bester Citylage

Weitere Infos:

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.
 
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Giese, Tel. (069) 212-38680.
 
Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).
 
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie diese bis zum 27.09.2019 unter der Angabe der Kennziffer Z10300/0130 an:
 
Magistrat der Stadt Frankfurt am Main
Kassen- und Steueramt – 21.11.11 –
Stephanstraße 15, 60313 Frankfurt am Main
oder per E-Mail an bewerbungen.finanzen@stadt-frankfurt.de