Sachbearbeiter_in (w/m/d) für Vergabe Essensversorgung und Ausstattung an Schulen (Oberinspektor_in)

  • Stadtschulamt
  • Publiziert: 05.09.2019

Als kinder- und familienfreundliche Stadt suchen wir nach einer tragfähigen Balance zwischen den Interessen der Kinder, ihrer Familien und den ökonomischen Verhältnissen der Familien sowie der Stadt Frankfurt am Main. Das Stadtschulamt nimmt Aufgaben des öffentlichen Jugendhilfeträgers wahr und ist für die Gewährleistung und fachliche Entwicklung und Planung an den städtischen Schulen verantwortlich.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n

Sachbearbeiter_in (w/m/d) für Vergabe Essensversorgung und Ausstattung an Schulen (Oberinspektor_in)

Vollzeit, Teilzeit
BesGr. A 10 BesO / EGr. 9c TVöD 

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Essensversorgung und Ausstattung an allen städtischen Schulen
  • Weiterentwicklung der Schülerinnen- und Schülerversorgung im Bereich Essen
  • Beratung der Schulen im Rahmen einer Neuvergabe der Essensversorgung sowie die Weiterentwicklung der Neuvergabe
  • Leistungsbeschreibungen für die Vergabe von Dienstleistungskonzessionen
  • Durchführung des Vergabeverfahrens, Erstellung der Angebotsauswertung und die Aufbereitung der Vergabe für die Beschlussfassung der Geschäftsstelle der Magistratsvergabekommission, Controlling der Catererverträge
  • Ansprechpartner_in im Rahmen des Kommunikationskonzepts Schulen/Caterer
  • Aufbau und Weiterentwicklung eines Beschwerdemanagements
  • Begleitung und Teilnahme an Projektgruppen
  • Außendienste an den Schulen
  • Abrechnung von städtischen Zuschüssen

Sie bringen mit:

  • Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder abgeschlossenes, einschlägiges Fachhochschulstudium bzw. Verwaltungsfachwirt_in oder abgeschlossene Verwaltungs- oder kaufmännische Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung in der Verwaltung mit einem vergleichbaren Tätigkeitsbereich
  • Kenntnisse des Vergaberechts (GWB, VgV, VOL/A) sind erforderlich
  • Kenntnisse im Vergabemanager und der städtischen Einkaufsplattform sind von Vorteil
  • Fähigkeit zum selbstständigen und strukturierten Handeln
  • ausgeprägte Fähigkeit zur Teamarbeit
  • sorgfältige Arbeitsweise mit hoher Termingenauigkeit
  • sehr gutes Organisations- und Verhandlungsgeschick
  • hohe Einsatzbereitschaft und hohe Belastbarkeit
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • gute EDV-Kenntnissen (MS-Office-Programme)
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichen Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein gefördertes Job-Ticket des Rhein-Main-Verkehrsverbundes
  • betriebliches Gesundheitsmanagement mit einem Sport- und Fitnessangebot
  • eine ausgewogene Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelung

Weitere Infos:

Wir bitten um Kontaktaufnahme vor Bewerbungsabgabe.
 
Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.
 
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Schwehla und Frau Löser, Tel. (069) 212-31593 bzw. (069) 212-44063.
 
Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).
 
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie diese bis zum 27.09.2019 unter der Angabe der Kennziffer Z12000/0530 an:
 
Magistrat der Stadt Frankfurt am Main
Stadtschulamt – 40.12 Personal
Mörfelder Landstraße 6, 60598 Frankfurt am Main
oder per E-Mail an Bewerbungen.amt40@stadt-frankfurt.de
 
Wir bitten um Übersendung der Bewerbungsunterlagen online ausschließlich im PDF-Format. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens senden wir Ihnen Ihre postalischen Unterlagen zurück, wenn dies ausdrücklich in Ihrem Anschreiben vermerkt ist.