Sachbearbeiter_in (w/m/d) Sondernutzungen von Straßenraum

  • Amt für Straßenbau und Erschließung
  • Publiziert: 30.09.2019

Unsere rund 270 Mitarbeiter_innen im Amt für Straßenbau und Erschließung sind bei der Stadtverwaltung Frankfurt am Main die Expertinnen_Experten rund um das Thema Verkehrsinfrastruktur. Sie halten die Frankfurter Straßen mit etwa 1450 Kilometern sowie rund 480 Brücken und Ingenieurbauwerken in einem guten Zustand und binden neue Baugebiete ins Straßennetz ein. Wir gestalten Frankfurt am Main.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer von 20 Monaten eine_n

Sachbearbeiter_in (w/m/d) Sondernutzungen von Straßenraum

Vollzeit, Teilzeit
EGr. 10 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Bearbeitung von Sondernutzungsanträgen einschl. Ausstellung von Sondernutzungserlaubnissen des Themenbereichs Werbung
  • Bearbeitung von unerlaubten Sondernutzungen
  • Konzeptionelle Entwicklung und Fortschreibung von Verfahrensweisen, die sich aus dem Werbenutzungsvertrag der Stadt Frankfurt am Main für den Bereich Sondernutzung ergeben
  • Mitarbeit/-wirkung in themenbezogenen Arbeitsgruppen
  • Beratung und Beantwortung allgemeiner Anfragen zum Thema Sondernutzungen in Form von Werbung im Stadtgebiet
  • Widerspruchssachbearbeitung zur Thematik Werbung

Sie bringen mit:

  • abgeschlossenes, einschlägiges (Fach-)Hochschulstudium im Bereich Rechtswissenschaften bzw. Abschluss als Verwaltungsfachwirt_in oder abgeschlossene Verwaltungsausbildung mit langjähriger Berufserfahrung im Bereich Verwaltungsrecht
  • fundierte Kenntnisse im Verwaltungsrecht
  • selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Kooperations- und Verhandlungsgeschick
  • sicheres und verbindliches Auftreten
  • Durchsetzungsvermögen
  • Serviceorientierung
  • Teamfähigkeit, hohe Belastbarkeit, Konfliktfähigkeit und Zuverlässigkeit
  • ausgeprägte schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Programmen
  • Bereitschaft zur beruflichen Fortbildung
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichen Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein gefördertes Job-Ticket des Rhein-Main-Verkehrsverbundes
  • gründliche Einarbeitung in das Aufgabengebiet
  • kollegiales Arbeitsumfeld bei einer sicheren und sozialen Arbeitgeberin

Weitere Infos:

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Ley, Tel. (069) 212-30196.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie diese bis zum 28.10.2019  unter Angabe der Kennziffer Z16020/0453/0010 an:

Magistrat der Stadt Frankfurt am Main
Amt für Straßenbau und Erschließung
Adam-Riese-Straße 25, 60327 Frankfurt am Main
oder per Mail: personalstelle.amt66@stadt-frankfurt.de