Sachbearbeiter:in (w/m/d) Sondernutzungen (Amtfrau:Amtmann)

  • Amt für Straßenbau und Erschließung
  • Publiziert: 25.04.2022
scheme imagescheme image

Große Veränderungen schaffen wir nur gemeinsam. Darum suchen wir Sie als Sachbearbieter:in (w/m/d) Sondernutzungen für unser Stadt-Up Frankfurt! Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und gestalten mit uns die Stadt von Morgen!

Unsere rund 290 Mitarbeiter:innen im Amt für Straßenbau und Erschließung sind bei der Stadtverwaltung Frankfurt am Main die Expertinnen:Experten rund um das Thema Verkehrsinfrastruktur. Sie halten die Frankfurter Straßen mit etwa 1450 Kilometern sowie rund 480 Brücken und Ingenieurbauwerken in einem guten Zustand und binden neue Baugebiete ins Straßennetz ein. Wir gestalten Frankfurt am Main.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n

Sachbearbeiter:in (w/m/d) Sondernutzungen (Amtfrau:Amtmann)

Vollzeit, Teilzeit
BesGr. A 11 BesO / EGr. 10 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • vollumfängliche Bearbeitung komplexer Sondernutzungen im öffentlichen Raum innerhalb des Zuständigkeitsbereichs
  • Übernahme und Koordination von Projekten, insbesondere Großbaustellen innerhalb des Aufgabengebietes
  • Mitwirkung in Arbeitsgruppen und Abstimmung mit allen zu beteiligenden Behörden und Stellen
  • Erarbeitung, Konzeptionierung und Fortschreibung der Arbeitsgrundlagen mit Aufbau und Fortschreibung eines Wissensmanagements in Abstimmung mit der Sachratenleitung
  • Erarbeitung von fundierten Entscheidungsvorlagen
  • Vorbereitung von Stellungnahmen zu parlamentarischen Anfragen, Presseanfragen und sonstigen Anfragen Dritter
  • Beschwerdemanagement
  • Super-User der Fachanwendung innerhalb der Sachrate sowie Mitwirkung, Weiterentwicklung und Koordination von Geschäftsprozessen

Sie bringen mit:

  • Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder abgeschlossenes, einschlägiges Hochschulstudium (Diplom (FH)/Bachelor) oder Abschluss als Verwaltungsfachwirt: in jeweils mit mindestens einjähriger Berufserfahrung im Verwaltungs- und/oder Ordnungsrecht
  • selbstständige Arbeitsweise und Organistionsfähigkeit
  • ausgeprägtes rechtliches Verständnis
  • Verständnis für technische Zusammenhänge wünschenswert
  • Kreativität in der Entwicklung neuer Lösungsansätze
  • gute Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit und die Fähigkeit zur Teamarbeit sowie Flexibilität
  • ein hohes Maß an Eigeninitiative und Servicebewusstsein
  • Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Einsatzbereitschaft
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge, leistungsorientierte Bezahlung und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung
  • kollegiales und modernes Arbeitsumfeld bei einer sicheren und sozialen Arbeitgeberin sowie attraktive Möglichkeiten zur Vereinbarung von Familie und Beruf (z.B. Eltern-Kind-Büro)
  • die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten nach erfolgter Einarbeitung

Weitere Infos:

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen.
Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber:innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Theil, Tel. (069) 212-30196.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem. Nutzen Sie hierfür den Button "Jetzt bewerben". Bitte bewerben Sie sich bis zum 20.05.2022.