Sachbearbeiter_in (m/w/d) Hilfen zur Gesundheit (Hauptsekretär_in)

Im Team Hilfen zur Gesundheit wird für den Personenkreis der Bezieher von Grundleistungen nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) XII, Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) und SGB VIII, der nicht über die Mitgliedschaft in einer Krankenkasse krankenversichert ist, dafür Sorge getragen, dass die Leistungen des Fünften Kapitels SGB XII erbracht werden. 
 
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n

Sachbearbeiter_in (m/w/d) Hilfen zur Gesundheit (Hauptsekretär_in)

Vollzeit, Teilzeit
BesGr. A 8 BesO / EGr. 9a TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Hinwirken auf die Aufnahme bei einer Krankenkasse gemäß § 264 SGB V
  • fachliche Beratung der operativen Organisationseinheiten und Klient_innen in Fragen zum Krankenversicherungs- und Leistungsrecht der gesetzlichen Krankenkasse
  • Zusammenarbeit mit den verschiedenen Leistungserbringern
  • Prüfen und Geltendmachen von vorrangigen Kostenträgern
  • Bearbeitung von Sonderaufgaben
  • Bearbeiten von Anträgen, Kostenvoranschlägen und Rechnungen nach dem Fünften Kapitel SGB XII, AsylbLG und SGB VIII

Sie bringen mit:

  • Befähigung für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst oder abgeschlossene Ausbildung zur_zum Verwaltungsfachangestellten, Sozialversicherungsfachangestellten oder Kauffrau_mann im Gesundheitswesen
  • umfassende Kenntnisse im Bereich SGB XII, SGB V, SGB VIII und AsylbLG sowie im Versicherungs- und Leistungsrecht der gesetzlichen Krankenversicherung
  • selbstständige, eigenverantwortliche und sorgfältige Arbeitsweise
  • Fähigkeit zur Planung und Organisation der Arbeit
  • Einsatzbereitschaft
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
  • Serviceorientierung
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den  unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein gefördertes Job-Ticket des Rhein-Main-Verkehrsverbundes
  • umfassende Einarbeitung in das Aufgabengebiet
  • interessantes Aufgabengebiet in einer modernen Großstadtverwaltung mit guten Weiterentwicklungsmöglichkeiten

Weitere Infos:

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.
 
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Kücük, Tel. (069) 212-38428.
 
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Prüfungs- und vorhandene Arbeitszeugnisse). Bitte senden Sie diese bis zum 24.05.2019 unter der Angabe der Kennziffer 4000/2150 an:
 
Magistrat der Stadt Frankfurt am Main
Jugend- und Sozialamt – 51.3 –
Eschersheimer Landstraße 241-249, 60320 Frankfurt am Main
oder per E-Mail an: bewerbung.amt51@stadt-frankfurt.de
(bitte zusammengefasst in einer PDF-Datei)