Sachbearbeiter_in (m/w/d) Bearbeitung von Geldleistungen an Tagesfamilien und Erhebung von Elternentgelten

Als kinder- und familienfreundliche Stadt suchen wir nach einer tragfähigen Balance zwischen den Interessen der Kinder, ihrer Familien und den ökonomischen Verhältnissen der Familien sowie der Stadt Frankfurt am Main. Es ist uns ein besonders Anliegen, dass für alle Kinder der Stadt Angebote zur Betreuung, Bildung und Erziehung zur Verfügung stehen. Mit unserer Arbeit leisten wir einen entscheidenden Beitrag zur „Familienstadt Frankfurt“.
 
Der Fachbereich »Kindertagespflege« ist im Stadtschulamt für die Beratung, Überprüfung und Qualifizierung von interessierten Tagesfamilien zuständig. Für die Betreuung erhalten die Tagesfamilien nach § 23 SGB VIII laufende Geldleistungen, Eltern zahlen Elternentgelte für die Betreuung ihrer Kinder. Die Erhebung der Entgelte wird im Fachbereich Kindertagespflege bearbeitet.
 
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis 31.12.2019 eine_n

Sachbearbeiter_in (m/w/d) Bearbeitung von Geldleistungen an Tagesfamilien und Erhebung von Elternentgelten

Teilzeit 20 Stunden 30 Minuten
EGr. 9b TVöD 

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Sachbearbeitung der laufenden Geldleistungen an die Tagesfamilien und der Erhebung von Elternentgelten
  • Antragsprüfung und Berechnung der Geldleistung
  • Erteilung der Bescheide, Erstellung der Zahlungsanordnung und Festsetzung der Elternentgelte
  • Überwachung der Zahlungseingänge und der kreditorischen und debitorischen Konten
  • Information und Beratung von Tagesfamilien und Eltern zu den finanziellen Regelungen der Kindertagespflege
  • Mitwirkung an der Weiterentwicklung des Finanzierungskonzeptes und der Verfahrensabläufe
  • allgemeine Verwaltungsaufgaben

Sie bringen mit:

  • abgeschlossene Verwaltungs- oder kaufmännische Ausbildung mit mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung
  • Kenntnisse der Sozialgesetzbücher VIII und X sowie des Hessischen Kinder- und Jugendhilfegesetzbuches erwünscht
  • Kenntnisse über die allgemeinen Bewirtschaftungsgrundsätze innerhalb der Stadt Frankfurt am Main erwünscht
  • EDV-Grundkenntnisse (WinNT4.0, MS-Office-Programme, SAP)
  • Service- und Kundenorientierung im Umgang mit persönlichen und telefonischen Bürgeranfragen
  • Fähigkeit zum selbstständigen und sorgfältigen Arbeiten
  • gute Auffassungsgabe
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den  unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein gefördertes Job-Ticket des Rhein-Main-Verkehrsverbundes
  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielfältigen Sport- und Fitnessangeboten und Vergünstigungen bei verschiedenen Freizeitangeboten

Weitere Infos:

Es handelt sich um eine befristete Tätigkeit bis 31.12.2019. Die Abteilung strebt eine Verlängerung des befristeten Arbeitsverhältnisses an.
 
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.
 
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Ludwig, Tel. (069) 212-33040.
 
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie diese bis zum 24.05.2019 unter der Angabe der Kennziffer Z14649/0054 an:
 
Magistrat der Stadt Frankfurt am Main
Stadtschulamt – 40.12 Personal
Mörfelder Landstraße 6, 60598 Frankfurt am Main
oder per E-Mail an Bewerbungen.Amt40@stadt-frankfurt.de
 
Wir bitten um Übersendung der Bewerbungsunterlagen online ausschließlich im PDF-Format. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens senden wir Ihnen Ihre postalischen Unterlagen zurück, wenn dies ausdrücklich in Ihrem Anschreiben vermerkt ist.