Referent/in (w/m/d)

  • Dezernat V - Bau und Immobilien, Reformprojekte, Bürgerservice und IT
  • Publiziert: 26.07.2019

Zum Dezernat Bau und Immobilien, Reformprojekte, Bürgerservice und IT gehören drei wichtige Ämter sowie zwei Organisationseinheiten mit Stabsstellenfunktion. Diese sind zentrale Ansprechpartner in Bau- und Immobilienfragen, zentraler IT-Dienstleister, bieten eine Vielzahl von Verwaltungsdienstleistungen an und treiben die Verwaltungsmodernisierung sowie Digitalisierung voran. Der Dezernent ist Mitglied in verschiedenen Aufsichtsräten. Das Dezernatsbüro koordiniert in diesem Aufgabenbereich umfassende Projekte und Maßnahmen und steuert die Themen im Spannungsfeld zwischen Verwaltung, Politik und Öffentlichkeit.
 
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
 

Referent/in (w/m/d)

Vollzeit, Teilzeit
EGr. 14 TVöD 

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Unterstützung bei der Steuerung insbesondere von Aufgaben und Projekten im Bau- und Immobilienbereich
  • Bearbeitung von Vorlagen für die Gremien
  • Aufbereitung von Sitzungsunterlagen für Aufsichtsratssitzungen
  • Vor- und Nachbereitung von Terminen des Dezernenten, Entwurf von Reden, Abfassen von Schriftwechsel für den Dezernenten sowie Sonderaufgaben für den Dezernenten und die Büroleitung
  • koordinierende Tätigkeiten auch über Dezernatsgrenzen hinweg
  • Unterstützung der Pressearbeit für diesen Aufgabenbereich

Sie bringen mit:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom), möglichst mit Schwerpunkt Bauingenieurwesen/Architektur, Immobilienmanagement, Betriebs- oder Volkswirtschaft
  • Kenntnisse und einschlägige Berufserfahrung im Bau- und Immobilienbereich sowie langjährige Berufserfahrung in einem Bereich mit annähernd vergleichbarer Aufgabenstellung
  • sehr gute Auffassungsgabe sowie Überzeugungskraft und Verhandlungsgeschick
  • Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten
  • sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit sowie hohe Organisationsfähigkeit
  • überdurchschnittliche Einsatz- und Kooperationsbereitschaft sowie eine ausgeprägte Teamfähigkeit
  • hohes Maß an Flexibilität und Eigeninitiative sowie eine ausgeprägte Belastbarkeit
  • Kritik- und Konfliktlösungsfähigkeit sowie Empathie
  • serviceorientiertes Denken und Handeln sowie ein sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen
  • interkulturelle Kompetenz sowie Genderkompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den  unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein gefördertes Job-Ticket des Rhein-Main-Verkehrsverbundes

Weitere Infos:

Die Tätigkeit im Dezernatsbüro erfordert ein besonders hohes Maß an Loyalität und Vertrauenswürdigkeit sowie ein überdurchschnittliches Engagement auch über die üblichen Bürozeiten hinaus. Eine besondere Verantwortung ergibt sich gegenüber Mitgliedern städtischer Gremien, Bürgerinnen und Bürgern sowie gegenüber Unternehmen und deren Interessenverbänden.
 
Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.
 
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Brehler-Wald, Tel. (069) 212-35800.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie diese bis zum 25.08.2019  unter Angabe der Kennziffer Z10601/0348 an:

Magistrat der Stadt Frankfurt am Main
Amt für Informations- und Kommunikationstechnik – 16.1 –

Zanderstraße 7, 60327 Frankfurt am Main
oder per E-Mail an 16.1personalstelle@stadt-frankfurt.de