Projektsachbearbeiter:in (w/m/d) Erschließungsrecht (Amtfrau:Amtmann)

  • Amt für Straßenbau und Erschließung
  • Publiziert: 15.11.2022
scheme imagescheme image

Wir wollen Frankfurt noch besser machen. Darum suchen wir Sie als Projektsachbearbeiter:in (w/m/d) Erschließungsrecht für unser Stadt-Up Frankfurt!
Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und gestalten mit uns die Stadt von Morgen!

Das Amt für Straßenbau und Erschließung ist eines der größten Tiefbauämter Deutschlands. Wir gestalten Frankfurt am Main und stehen für Veränderungen.

Der Fachbereich Erschließung ist für die Planung und den Bau der öffentlichen Erschließungsmaßnahmen und die strategische Gesamtverkehrsplanung zuständig.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine;n

Projektsachbearbeiter:in (w/m/d) Erschließungsrecht (Amtfrau:Amtmann)

Teilzeit 50 %
BesGr. A 11 BesO / EGr. 10 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Prüfung der gesicherten Erschließung von Bauvorhaben einschließlich Beratung von Bauherr:innen und Investor:innen in Fragen der Erschließung ihrer Baugrundstücke
  • Prüfung des Bau- und Planungsrechtes in Erschließungsangelegenheiten
  • Projektteamleitung und Projektverantwortung bei vertraglichen Regelungen zur Herstellung von Erschließungsanlagen
  • Vertragsverhandlungen mit Bauherr:innen und Investor:innen bis zum Abschluss der städtebaulichen Verträge sowie Koordination der Vertragsdurchführung
  • Erarbeitung von Stellungnahmen im Bebauungsplanverfahren aus erschließungsrechtlicher und erschließungsbeitragsrechtlicher Sicht sowie Begleitung von Umlegungsverfahren nach § 45 ff BauGB
  • Erstellung von Hausnummernkonzepten für die neuen Baugebiete und Festlegung von Hausnummern
  • Mitarbeit bei der Erhebung von Erschließungsbeiträgen
  • Bearbeitung von Widersprüchen gegen Heranziehungsbescheide

Sie bringen mit:

  • Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium (Diplom(FH)/Bachelor) bzw. Abschluss als Verwaltungsfachwirt:in mit langjähriger Berufserfahrung im Aufgabengebiet
  • gute Kenntnisse im Verwaltungsverfahrensrecht und im öffentlich-rechtlichen Vertragsrecht
  • Kenntnisse über Verfahrensabläufe im öffentlichen Planungs- und Baubereich sowie im Erschließungsrecht und Erschließungsbeitragsrecht sind erwünscht
  • gute Kommunikations- und Überzeugungsfähigkeit
  • Entscheidungsfähigkeit
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • die Möglichkeit zu mobilem Arbeiten nach erfolgreicher Einarbeitung
  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung
  • kollegiales und modernes Arbeitsumfeld bei einer sicheren und sozialen Arbeitgeberin sowie attraktive Möglichkeiten zur Vereinbarung von Familie und Beruf (z.B. Eltern-Kind-Büro)

Weitere Infos:

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber:innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne bei Fragen zum Bewerbungsverfahren an Herrn Prähler, Tel. (069) 212-36513 oder bei fachlichen Fragen an Frau Hartmann, Tel. (069) 212-34649.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem. Nutzen Sie hierfür den Button "Jetzt bewerben". Bitte bewerben Sie sich bis zum 12.12.2022.