Projektleiter_in (w/m/d) Organisationsentwicklung

  • Amt für Bau und Immobilien
  • Publiziert: 18.12.2019

Das Amt für Bau und Immobilien ist als zentraler Ansprechpartner in Bau- und Immobilienfragen für alle städtischen Bedarfsträger zuständig. Mit der Zusammenführung des ehemaligen Hochbauamtes, des Liegenschaftsamtes und Teilen des Stadtschulamtes sind die baufachlich-technischen und immobilienwirtschaftlichen Kompetenzen an einer Stelle in der Stadtverwaltung gebündelt.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n

Projektleiter_in (w/m/d) Organisationsentwicklung

Vollzeit, Teilzeit
EGr. 12 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Konzeption und Durchführung von Organisationsentwicklungsmaßnahmen
  • Steuerung des Projektes zur Einführung eines neuen CAFM-Systems im Amt für Bau und Immobilien  
  • Identifikation von Optimierungspotentialen durch Adaption von Verfahren, Instrumenten und best practice Lösungen
  • Weiterentwicklung von Methoden und Standards der Organisationsentwicklung und Mitwirkung bei der Steuerung und Kontrolle von Innovationen 
  • Erarbeitung, Klärung und Verfolgung technischer, wirtschaftlicher, baurechtlicher und konzeptioneller Rahmenbedingungen in der Projektentwicklung

Sie bringen mit:

  • abgeschlossenes Studium (Diplom/Bachelor) im Bereich Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbarer Fachrichtung, idealerweise mit technischem Zusatz oder abgeschlossenes Studium (Diplom/Bachelor) im Bereich Bauingenieurwesen oder vergleichbarer Fachrichtung mit wirtschaftswissenschaftlichem Zusatz
  • Zusatzqualifikationen im Bereich (systemische) Organisationsentwicklung, Change-Management oder vergleichbaren Fachrichtungen sind von Vorteil
  • Affinität zu den Themen Digitalisierung, Datenmanagement und IT ist wünschenswert
  • mindestens drei Jahre Berufserfahrung, idealerweise in der Analyse, Konzeption und Durchführung von Organisationsentwicklungsmaßnahmen 
  • fundierte Kenntnisse in der Gestaltung und Optimierung von Aufbau- und Ablauforganisationen, sowie der Steuerung von Veränderungsprozessen 
  • hohe Abstraktions- und Strukturierungsfähigkeit
  • hohe soziale und kommunikative Sensibilität
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein kostenloses Job-Ticket inklusive Mitnahmeregelung für das gesamte RMV-Gebiet
  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelung

Weitere Infos:

Die Einstellung ist zunächst mit den oben genannten Tätigkeiten vorgesehen. Nach einem Zeitraum von zurzeit voraussichtlich vier Jahren ist ein Einsatz im Bereich Projektberatung mit dem Schwerpunkt der Erarbeitung, Klärung und Verfolgung technischer, wirtschaftlicher, baurechtlicher und konzeptioneller Rahmenbedingungen in der Projektentwicklung perspektivisch ein Teil Ihrer Aufgabe. 

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber_innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Gotsmann, Tel. (069) 212-45332.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem. Nutzen Sie hierfür den Button "Jetzt bewerben". Bitte bewerben Sie sich bis zum 24.01.2020.

Magistrat der Stadt Frankfurt am Main
Amt für Bau und Immobilien - 25.S1.11
Gutleutstraße 7 – 11, 60329 Frankfurt am Main
oder per Mail: bewerbung.abi-Amt25@stadt-frankfurt.de
(Kennziffer Z10250/0835/0190)