Projektbearbeiter_in (w/m/d) Bereich Öffentlicher Raum

  • Stadtplanungsamt
  • Publiziert: 05.09.2019

Die Stadt Frankfurt am Main misst dem öffentlichen Raum eine hohe Bedeutung zu. Attraktive öffentliche Räume sollen dazu beitragen, die Lebensqualität zu erhöhen. Hierzu wird intensiv an einer Vielzahl von Projekten sowie an allgemeinen Vorgaben für die Gestaltung des öffentlichen Raums gearbeitet. 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n

Projektbearbeiter_in (w/m/d) Bereich Öffentlicher Raum

Vollzeit, Teilzeit
EGr. 12 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • technische und städtebauliche Prüfung von Objekt- und Fachplanungen sowie Stellungnahmen in Genehmigungsverfahren
  • Stellungnahmen und Beschlussvorlagen für die politischen Gremien erarbeiten
  • Erarbeitung gestalterischer Grundlagen und Mitwirkung bei der Entwicklung von Leitlinien sowie von Regeldetails für die Gestaltung des öffentlichen Raums
  • Bearbeitung und Koordination städtebaulicher Projekte zur Gestaltung öffentlicher Räume, insbesondere Platz- und Straßengestaltungspläne
  • Abstimmung von Planungen und Erörterung innerhalb der Stadtverwaltung mit den politischen Gremien und in der Öffentlichkeit
  • Projektleitung und Projektsteuerung
  • Vorbereitung und Betreuung von Werkaufträgen
  • gestalterische Belange auf der Baustelle vertreten

Sie bringen mit:

  • Dipl.-Ing. (TH/TU) oder Master Fachrichtung Städtebau, Stadtplanung, Architektur oder Landschaftsarchitektur oder Dipl.-Ing. (FH) bzw. Bachelor entsprechender Fachrichtung mit einschlägiger Berufserfahrung
  • ausgeprägte Fähigkeit im Entwerfen im Bereich Städtebau, vorzugsweise bei Projekten im öffentlichen Raum (Straßen, Plätze etc.)
  • Einfühlungsvermögen in Fragen städtebaulicher Gestaltung sowie der Objektplanung
  • Sensibilität gegenüber stadtgeschichtlichen und nutzungsspezifischen Belangen
  • Kenntnisse zu technischen Elementen im öffentlichen Raum
  • Bauerfahrung sowie Erfahrung in der Abstimmung von Projekten, vorzugsweise in der öffentlichen Verwaltung
  • sicheres Urteilsvermögen, gute Auffassungsgabe sowie Durchsetzungsvermögen und eine gute Kommunikationsfähigkeit
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichen Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein gefördertes Job-Ticket des Rhein-Main-Verkehrsverbundes
  • sehr gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und eine flexible, familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung
  • Mitarbeit in einem motivierten und kollegialen Team

Weitere Infos:

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.
 
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Herrn Hootz, Tel. (069) 212-33251.
 
Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).
 
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie diese bis zum 27.09.2019 unter der Angabe der Kennziffer Z16100/0206 an:
 
Magistrat der Stadt Frankfurt am Main
Stadtplanungsamt – 61.11 –
Kurt-Schumacher-Straße 10, 60311 Frankfurt am Main
oder per E-Mail an planungsamt@stadt-frankfurt.de