Persönliche_r Ansprechpartner_in (m/w/d) Jobcenter Höchst (Oberinspektor_in)

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n

Persönliche_n Ansprechpartner_in (m/w/d) Jobcenter Höchst (Oberinspektor_in)

Vollzeit, Teilzeit
BesGr. A 10 BesO / EGr. 9c TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Beraten der Antragsteller_innen
  • Gewinnen eines differenzierten Bildes von Kompetenzen, Ressourcen und Defiziten der ALG-II Empfängerin_ des Empfängerin, Erkennen und Abbauen von Vermittlungshemmnissen, Nutzen von bzw. Vermitteln von Dienstleistungsangeboten und Fördermaßnahmen des SGB II i. V. m. SGB III
  • Treffen von Zielvereinbarungen und Durchführen einer bewerberorientierten Vermittlung
  • Entscheiden von Anträgen auf Einstiegsgeld und von Anträgen auf sonstige Eingliederungshilfen
  • Einleiten von Sanktionsmaßnahmen
  • Leistungen Dritter einzelfallbezogen steuern sowie Überwachung, Auswerten und Bewerten der Wirksamkeit der Maßnahmen von Eingliederungsvereinbarung
  • Zusammenarbeit mit regionalen, sozialen und arbeitsmarktbezogenen Netzwerken
  • Zuarbeit für übergeordnete Steuerungsebenen

Sie bringen mit:

  • Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder abgeschlossenes, einschlägiges Fachhochschulstudium bzw. Verwaltungsfachwirt_in oder Verwaltungs- oder kaufmännische Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung in einer qualifizierten Sachbearbeitung
  • mehrjährige Berufserfahrung im Umgang mit Publikum
  • Kenntnisse der Sozialgesetzbücher - Schwerpunkt SGB II - sowie angrenzender Rechtsgebiete
  • soziale Kompetenz im Umgang mit Publikum
  • Erfahrung in der Anwendung rechtlicher Vorschriften
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Belastbarkeit, Kundenorientierung, Durchsetzungsfähigkeit; Konfliktfähigkeit und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur beruflichen Fortbildung
  • fundierte EDV-Kenntnisse
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den  unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein gefördertes Job-Ticket des Rhein-Main-Verkehrsverbundes
  • umfassende Einarbeitung in das Aufgabengebiet

Weitere Infos:

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Herrn Lehmann, Tel. (069) 30835-410.
 
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Prüfungs- und vorhandene Arbeitszeugnisse). Bitte senden Sie diese bis zum 24.05.2019  unter Angabe der Kennziffer Z14050/0037 an:

Magistrat der Stadt Frankfurt am Main
Jugend- und Sozialamt
Eschersheimer Landstraße 241-249, 60320 Frankfurt am Main
oder per E-Mail an: bewerbung.amt51@stadt-frankfurt.de

(bitte zusammengefasst in einer PDF-Datei)