Objektverantwortliche (w/m/d) Schulen (Amtsrätin:Amtsrat)

  • Amt für Bau und Immobilien
  • Publiziert: 27.03.2024
scheme imagescheme image
Ein guter Plan ist das Fundament nachhaltiger Entwicklung. Darum suchen wir Sie als Objektverantwortliche:n (w/m/d) für unser Stadt-Up Frankfurt!
Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und sorgen für ein Frankfurt, das über sich hinauswächst!

Das Amt für Bau und Immobilien ist als zentraler Ansprechpartner in Bau- und Immobilienfragen für alle städtischen Bedarfsträger zuständig, somit werden alle immobilienwirtschaftlichen Kompetenzen an einer Stelle in der Stadtverwaltung gebündelt.

Der Fachbereich "Objektmanagement" steuert dabei die diversen Leistungen des Gebäudemanagements. Dazu zählen insbesondere die Instandhaltungsleistungen, die Wahrnehmung der aus der Betreiberverantwortung resultierenden Aufgaben sowie die Begleitung von Neubau-, Sanierungs- und Erweiterungsprojekten als Bauherrin.

Sie erwartet eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team. Ihren Arbeitsalltag gestalten Sie selbständig zwischen Bürotätigkeit, vor Ort Terminen an den Schulen und Telearbeit.
Als Objektverantwortliche:r leisten Sie einen Beitrag den Alltag der Frankfurter Schüler:innen im Schulgebäude sicher und schöner zu gestalten.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Fachbereich "Objektmanagement" mehrere

Objektverantwortliche (w/m/d) Schulen (Amtsrätin:Amtsrat)

Vollzeit, Teilzeit
BesGr. A 12 BesO / EGr. 11 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Wahrnehmung der Objektverantwortung für Schulen und Steuerung von Instandhaltungsmaßnahmen
  • Wahrnehmung der Bauherrenfunktion und Begleitung von Neubau-, Sanierungs- und Erweiterungsprojekten
  • Sicherstellen der Funktionsfähigkeit und Betriebssicherheit der Anlagen und Gebäude sowie Verantwortlichkeit für den Betrieb und die Funktionalität der zugeordneten Gebäude
  • Mitwirken bei der Steuerung der Budget- und Mittelfristplanung
  • Wahrnehmung der Fachaufsicht für die Schulhausverwaltungen
  • Bedarfsabstimmung mit den fachlichen Bedarfsträgern
  • Schnittstellenfunktion zwischen den Gebäudenutzenden und anderen Fachbereichen des Amtes
  • Vertretung des Amtes für Bau und Immobilien bei Sitzungen mit Projektbeteiligten, politischen oder sonstigen Gremien
  • Sonderaufgaben nach Weisung der Abteilungs- und Sachgebietsleitung

Sie bringen mit:

  • Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst bzw. abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH) / Bachelor) der Fachrichtung Facility-, Bau- oder Gebäudemanagement oder vergleichbare wirtschaftswissenschaftliche Fachrichtung mit immobilienspezifischem Schwerpunkt oder Abschluss als Verwaltungsfachwirt:in bzw. Immobilienfachwirt:in
  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der öffentlichen Verwaltung oder des Gebäudemanagements
  • guter Umgang mit den gängigen MS Office-Programmen sowie idealerweise erste Erfahrungen mit CAFM-Software
  • Planung und Organisation der Arbeit
  • mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Konflikt- und Kritikfähigkeit
  • Einsatzbereitschaft und Stressresistenz
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung
  • einen interessanten und spannenden Arbeitsbereich mit motivierenden Kolleginnen:Kollegen sowie ein Arbeitsumfeld, das wir gemeinsam kontinuierlich weiterentwickeln
  • kollegiales und modernes Arbeitsumfeld sowie attraktive Möglichkeiten zur Vereinbarung von Familie und Beruf (z. B. flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zu mobilen Arbeiten nach erfolgter Einarbeitung)

Weitere Infos:

Es handelt sich bei einer Stelle um eine befristete Tätigkeit.

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber:innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerber:innen, die ihren Bildungsabschluss nicht in Deutschland erworben haben, werden gebeten, einen offiziellen Nachweis über die Anerkennung ihres ausländischen Bildungsabschlusses den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Für weitere Auskünfte zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich gerne an Frau Hofmann, Tel. (069) 212-75842 oder bei fachlichen Fragen an Frau Kirchner, Tel. (069) 212-43364

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung). 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem. Nutzen Sie hierfür den Button "Jetzt bewerben". Bitte bewerben Sie sich bis zum 24.04.2024.