Mitarbeiter:in (w/m/d) Schul- und Kitamanagement (Amtfrau:Amtmann)

  • Stadtschulamt
  • Publiziert: 15.05.2024
scheme imagescheme image
Wir wollen Frankfurt noch besser machen. Darum suchen wir Sie als Mitarbeiter:in (m/w/d) Schul- und Kitamanagement für unser Stadt-Up Frankfurt! Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und gestalten mit uns die Stadt von Morgen!

Die Stadt Frankfurt am Main ist einer der größten Schulträger in Hessen und in dieser Funktion vorrangig dafür zuständig, dass für alle Frankfurter Kinder ausreichend Schul- und Betreuungsangebote zur Verfügung stehen. Das Stadtschulamt ist als kommunaler Schulträger u. a. für die Gewährleistung und die fachliche Entwicklung aller Aufgaben der mehr als 165 Schulen im Stadtgebiet Frankfurt am Main verantwortlich. Mit derzeit ca. 650 Mitarbeiter:innen zählen wir zu einem der größten Ämter der Stadtverwaltung Frankfurt am Main. Mit unserer Arbeit leisten wir einen entscheidenden Beitrag zur „Familienstadt Frankfurt“.

Als Bedarfsträger entwickeln wir gemeinsam mit den Schulgemeinden und den zuständigen Fachabteilungen verschiedener Ämter im Rahmen der Planungsphase Null zukunftsfähige Schulflächen und optimale Nutzungsmöglichkeiten. Ferner sind wir zuständig für sachliche und räumliche Ausstattung der Frankfurter Schulen. Dies insbesondere im Hinblick auf die Entwicklung der Schulen zu einem ganztäglichen Lern- und Lebensort. Weiterhin betreuen wir ca. 80 Kindertagesstätten in unterschiedlicher Trägerschaft, die sich in städtischen Gebäuden befinden. Hierbei ist die Bereitstellung der Finanzmittel für notwendige Baumaßnahmen unsere Kernaufgabe.  

Wenn Sie Lust auf kreative und integrierte Schulentwicklung haben, sind Sie die richtige Person für uns. Bewerben Sie sich jetzt und gestalten mit uns die Stadt von Morgen!

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere 

Mitarbeiter:innen (w/m/d) Schul- und Kitamanagement (Amtfrau:Amtmann)

Vollzeit, Teilzeit
BesGr. A 11 BesO / EGr. 10 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Kommunikation und Moderation von Arbeitsgruppen im Rahmen von Projekten im Bereich Schul- und Kindertagesstättenbau mit den Nutzenden in Vertretung des Stadtschulamtes gegenüber anderen Ämtern, politischen Gremien und Institutionen, insbesondere bei der Durchführung der Planungsphase Null
  • Koordination der Termin-, Sach-, Umsetzungsziele und Controlling der zur Verfügung stehenden Finanzmittel
  • Sachbearbeitung für die Bildungsregionen in Bezug auf Bestands- und Neubauschulen
  • Ermitteln und Beraten der Schulen im Hinblick auf Raumkapazitäten und Nutzungen gemäß den aktuellen Planungsvorgaben (Planungsrahmen und iSEP) mit dem Fokus ganztägig arbeitende Schulen
  • Unterstützung der Schulen gemeinsam mit unseren pädagogischen Fachabteilungen bei der Optimierung der Raumnutzungen
  • Kommunizieren als zentrale:r Ansprechpartner:in rund um die räumliche Weiterentwicklung und ausstattungsrelevanten Themen der Schulen. Hierzu zählen insbesondere unsere Schnittstellen zu dem Amt für Bau und Immobilien, den Schulgemeinden sowie allen Abteilungen des Stadtschulamtes
  • Präzisieren der Bedarfe und Formulieren von Aufträgen für Baumaßnahmen und notwendige Anmietungen zusätzlicher Flächen an das Amt für Bau und Immobilien
  • Ersatzbeschaffung von Einrichtungsgegenständen und der Rechnungssachbearbeitung der sechs Bildungsregionen
  • Beantworten der Fragestellungen aus dem parlamentarischen Schriftverkehr

Sie bringen mit:

  • ­Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst bzw. abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH)/ Bachelor) aus dem Bereich
    Wirtschaftswissenschaften, Sozialwissenschaften, Verwaltungswissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung oder abgeschlossene Ausbildung im kaufmännischen, Verwaltungs- oder Immobilienbereich mit langjähriger einschlägiger Berufserfahrung
  • gute Kommunikations- und Moderationsfähigkeiten
  • konzeptionelle Fähigkeiten sowie eine ziel- und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen verbunden mit einer guten mündlichen und schriftlichen Ausdrucksweise
  • gute Kenntnisse der gängigen MS-Office-Programme
  • Fähigkeit, in Konfliktsituationen einen deeskalierenden und wertschätzenden Umgang zu pflegen
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft im Bedarfsfall zum planbaren Dienst außerhalb der üblichen Bürozeiten (z. B. Teilnahme an Sitzungen der politischen Gremien)
  • Genderkompetenz und interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung
  • eine ausgewogene Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelung einschließlich der Möglichkeit von Telearbeit und mobilem Arbeiten nach erfolgter Einarbeitung
  • einen attraktiven Arbeitsplatz mit guter Verkehrsanbindung an unserem Behördenstandort in einem modernen Bürogebäude mit moderner IT-Ausstattung, Eltern-Kind-Büros, Sportangeboten, Sportraum mit entsprechenden Sanitärräumen und ausreichenden Fahrradstellplätzen

Weitere Infos:

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber:innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Eine Kontaktaufnahme vor einer Bewerbung begrüßen wir ausdrücklich.
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Kloss, Tel. (069) 212-48602 oder Frau Michalski, Tel. (069) 212-48606.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung). 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem. Nutzen Sie hierfür den Button "Jetzt bewerben". Bitte bewerben Sie sich bis zum 07.06.2024.