Leiter:in (w/m/d) des Klimareferates (Magistratsdirektor:in)

  • Klimareferat
  • Publiziert: 21.06.2022
scheme imagescheme image

Jede Bewegung braucht Menschen, die überzeugt vorangehen. Darum suchen wir Sie als Leiter:in (w/m/d) des Klimareferates für unser Stadt-Up Frankfurt!
Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und führen Sie das Team Frankfurt in die Zukunft!

Die Auswirkungen der globalen Klimakrise sind auch in Frankfurt am Main spür- und sichtbar. Die fortschreitende Erderwärmung fordert ein sofortiges und engagiertes Handeln.
Die Stadt Frankfurt am Main wird ein Klimareferat schaffen, das den Schutz des Klimas und die Anpassung an den Klimawandel, die größten Herausforderungen der Stadtpolitik, sichtbar machen soll.

Innerhalb des Dezernates für Klima, Umwelt und Frauen sind die Themen Klimaschutz und Klimaanpassung bislang organisatorisch getrennt. Während der Klimaschutz im Energiereferat bearbeitet wird, ist die Anpassung an den Klimawandel federführend im Umweltamt verortet. Die Bereiche werden im neuen Klimareferat zusammengeführt und neu aufgestellt.
Das zukünftige Klimareferat wird Konzepte, Projekte und Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel und zum Klimaschutz entwickeln und gemeinsam mit den Ämtern und Betrieben der Stadt Frankfurt am Main umsetzen. Es werden Fachpläne, Entscheidungsgrundlagen und Förderrichtlinien erarbeitet und umgesetzt. Weitere Kernaufgaben des Klimareferates sind Beratung, Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Netzwerkkoordination.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n

Leiter:in (w/m/d) des Klimareferates (Magistratsdirektor:in)

Vollzeit, Teilzeit
BesGr. A 15 BesO / EGr. 15 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Verbinden der Bereiche Klimawandel und Klimaschutz des Dezernates für Klima, Umwelt und Frauen und zukunftsorientiertes Zusammenführen im Rahmen eines beabsichtigten Organisationsentwicklungsprozesses in einer Organisationseinheit, dem Klimareferat
  • verantwortlicher Aufbau und Etablieren dieser zentralen Anlaufstelle für Bürger:innen, Stadtverwaltung und Politik
  • Leiten des neuen Klimareferates mit zukünftig rund 25 Mitarbeiter:innen
  • Steuern und Koordinieren der Aufgaben und Projekte des Klimareferates und Wahrnehmen der Führungsverantwortung in organisatorischer, finanzieller und personeller Hinsicht
  • Erarbeiten und Umsetzen von Konzepten zur Anpassung an den Klimawandel und zum Klimaschutz
  • Erarbeiten von Entscheidungsgrundlagen für die Dezernentin, den Magistrat und die Stadtverordnetenversammlung
  • Vertreten des Klimareferates in kommunalen, regionalen, nationalen und internationalen Gremien, Ausschüssen, Netzwerken und in der Öffentlichkeit

Sie bringen mit:

  • Befähigung für den höheren allgemeinen Verwaltungsdienst oder Befähigung für den höheren technischen Dienst (Große Staatsprüfung) bzw. abgeschlossenes, wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom (Univ./TU/TH)/Master/Magister) aus den Bereichen Naturwissenschaft (z. B. Umweltwissenschaften, Klima- und Umweltwandel, Geographie), Verwaltung, Bauingenieurwesen oder einer vergleichbaren, einschlägigen Fachrichtung
  • einschlägige Fachkenntnisse und mehrjährige Berufserfahrung in den Bereichen Klimaanpassung, Klimaschutz und Stadtklima
  • hohe Führungskompetenz und Nachweis mehrjähriger, erfolgreicher Führungserfahrung, möglichst in vergleichbaren Organisationseinheiten
  • Erfahrung in der Leitung und Steuerung von Projekten
  • Erfahrungen in kommunalen Verwaltungsabläufen (insbesondere in der Bauleitplanung) und Kenntnisse der kommunalpolitischen Strukturen der Stadt Frankfurt am Main
  • hohe Integrationsfähigkeit sowie Kooperations- und Teamfähigkeit
  • ausgeprägte Fähigkeit zum konzeptionellen, kreativen und strategischen Denken und Handeln
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit
  • Entscheidungsfreude und Durchsetzungsvermögen sowie sehr gute Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • hohes Maß an Organisations- und Verhandlungsgeschick, Flexibilität und Eigenverantwortlichkeit
  • sehr gute schriftliche und mündliche Dialog- und Präsentationsfähigkeit
  • Bereitschaft zur persönlichen und fachlichen Fort- und Weiterbildung
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • interkulturelle Kompetenz und Genderkompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung
  • flexible Arbeitszeitmodelle zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Weitere Infos:

Für Bewerber:innen, die sich bereits in einem Beamtenverhältnis befinden, ist bei Erfüllen der persönlichen Voraussetzungen eine Beschäftigung im Beamtenverhältnis möglich. Wir weisen darauf hin, dass nach § 4 HBG die Stelle der Amtsleitung zunächst im Beamtenverhältnis auf Probe übertragen wird. Die regelmäßige Probezeit beträgt zwei Jahre. Eine Verkürzung ist möglich; die Mindestprobezeit beträgt ein Jahr.

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen. Unsere Mitarbeiter:innen sind uns wichtig. Darum haben wir ein stadtweites Führungsverständnis entwickelt, das die Grundlage für Ihr Führungshandeln darstellt.

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber:innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Michel, Tel. (069) 212-45316.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem. Nutzen Sie hierfür den Button "Jetzt bewerben". Bitte bewerben Sie sich bis zum 15.07.2022.