Leiter_in (w/m/d) Widerspruchsstelle (Magistratsoberrätin_Magistratsoberrat)

  • Jobcenter Frankfurt am Main
  • Publiziert: 19.06.2020

Das Jobcenter Frankfurt am Main ist eine gemeinsame Einrichtung der Agentur für Arbeit Frankfurt am Main und der Stadt Frankfurt am Main. An sechs Standorten im Stadtgebiet beraten unsere knapp 1.000 Mitarbeiter_innen Arbeitsuchende, die einen Anspruch auf Grundsicherung nach dem Sozialgesetzbuch II haben. Wir unterstützen die Frankfurter Bürger_innen.

Wir suchen zum 01.12.2020 eine_n

Leiter_in (w/m/d) Widerspruchsstelle (Magistratsoberrätin_Magistratsoberrat)

Vollzeit, Teilzeit
BesGr. A 14 BesO / EGr. 14 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Leitung der Widerspruchsstelle
  • Vertreten der gemeinsamen Einrichtung Jobcenter Frankfurt am Main in sämtlichen Klageverfahren vor den Sozial- und Landessozialgerichten bis hin zum Bundessozialgericht
  • fachliches Verantworten der Durchführung von Aufgaben nach dem Sozialgerichtsgesetz
  • Personalführung und Personalentwicklung (insbesondere Dienst und Fachaufsicht gegenüber den Mitarbeiter_innen in der Widerspruchsstelle)
  • fachliche Beratung und Unterstützung der Geschäftsführung, der Führungskräfte der verschiedenen Fachebenen und des Stabes
  • Bearbeitung von Sonderaufträgen der Geschäftsführung

Sie bringen mit:

  • Befähigung zum Richteramt
  • langjährige Berufserfahrung im Bereich Sozialrecht, Leistungs- und Verfahrensrecht
  • hervorragende Rechtskenntnisse auch in angrenzenden Rechtsgebieten sowie Fähigkeit, Erkenntnisse handlungskompetent in konkrete praxisnahe Grundlagen des Verwaltungshandelns umzusetzen
  • Nachweis der erfolgreichen Wahrnehmung von Personalführungsaufgaben
  • ausgeprägtes Durchsetzungsvermögen sowie Überzeugungsfähigkeit
  • Kooperations-  und Konfliktfähigkeit
  • ausgeprägte Fähigkeiten zur Kommunikation und zur präzisen schriftlichen Darstellung
  • hohe Einsatzbereitschaft und Stresstoleranz
  • sicheres und verbindliches Auftreten
  • interkulturelle Kompetenz und Genderkompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein kostenloses Job-Ticket inklusive Mitnahmeregelung für das gesamte RMV-Gebiet

Weitere Infos:

Für Bewerber_innen, die sich bereits in einem Beamtenverhältnis befinden, ist bei Erfüllen der persönlichen Voraussetzungen eine Beschäftigung im Beamtenverhältnis (BesGr. A 14 BesO - Magistratsoberrätin_Magistratsoberrat) möglich.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt.

Unsere Mitarbeiter_innen sind uns wichtig. Darum haben wir ein stadtweites Führungsverständnis entwickelt, das die Grundlage für Ihr Führungshandeln darstellt.

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber_innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Czernohorsky-Grüneberg, Tel. (069) 59769-291.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie diese bis zum 03.07.2020  unter Angabe der Kennziffer Z14050/0010/0486 an:

Magistrat der Stadt Frankfurt am Main
Jugend- und Sozialamt
51.31 Personalwirtschaft
Eschersheimer Landstraße 241-249, 60320 Frankfurt am Main
oder per Mail an bewerbung.amt51@stadt-frankfurt.de