Leiter_in (w/m/d) Gebäudemanagement

  • Jüdisches Museum
  • Publiziert: 01.11.2021
scheme imagescheme image

Wir wollen Frankfurt noch besser machen. Darum suchen wir Sie als Leiter_in (w/m/d) Gebäudemanagement für unser Stadt-Up Frankfurt!
Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und gestalten mit uns die Stadt von Morgen!

Das Jüdische Museum in Frankfurt am Main ist das erste eigenständige Museum der Bundesrepublik Deutschland, das mit dem Auftrag gegründet wurde, jüdische Kulturen in Geschichte und Gegenwart erfahrbar zu machen. Es sammelt, bewahrt und erforscht Kulturgüter und Zeugnisse, die mit der jüdischen Geschichte Frankfurts verbunden sind und vermittelt diese in einem europäischen Kontext. Mit seinen kunst- und kulturhistorischen Ausstellungen, seinen Veranstaltungen, Bildungs- und Vermittlungsprogrammen, seinen digitalen Angeboten und seiner Freude an experimentellen Formaten versteht es sich als ein Museum ohne Mauern, das sowohl international als auch lokal agiert.
In den Jahren 2015 bis 2020 wurde das Jüdische Museum Frankfurt grundlegend erneuert.  Neben dem neugestalteten Museum Judengasse umfasst das Museum nun einen neuen Gebäudekomplex am Bertha-Pappenheim-Platz, dessen Eröffnung im Oktober 2020 mit großer medialer Aufmerksamkeit begangen wurde.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n

Leiter_in (w/m/d) Gebäudemanagement

Vollzeit, Teilzeit
EGr. 10 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Leitung des Gebäudemanagements mit besonderem Fokus auf der technischen Leitung, Organisation und Kontrolle des Betriebes und der Gebäudeinstandhaltung, Wartung der Haustechnik, Durchführung notwendiger Reparaturen, Logistik und Einsatz der technischen Betriebsmittel, Depot- und Lagerverwaltung
  • Planung von technischen Maßnahmen im Zusammenhang mit anstehenden Ausstellungen und Veranstaltungen, technische und bauliche Realisierung von Wechselausstellungen nach den Vorgaben der Kurator_innen und Ausstellungsgestalter_innen, Koordination des Auf- und Abbaus von Wechselausstellungen
  • Wahrnehmung der Funktion d. Sicherheitsbeauftragten, fortwährende Überprüfung und Aktualisierung des Sicherheitskonzeptes, Weiterentwicklung des Brandschutzkonzeptes und des Notfallplanes, Kontrolle und Wartung der Sicherheitstechnik, ständiger Kontakt mit der Polizei und dem Landeskriminalamt, Einweisung und Kontrolle des Sicherheitspersonals, Einweisung aller Museumsmitarbeitenden in das Sicherheitskonzept und die Sicherheitsmaßnahmen, Kontrolle über die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen
  • Budgetmanagement
  • dienstliche und fachliche Personalverantwortung für drei Mitarbeitende der IT-Administration sowie der Haus- und Ausstellungstechnik

Sie bringen mit:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH)/Bachelor) der Fachrichtung technisches Facility- oder Infrastrukturmanagement oder eine abgeschlossene, einschlägige bzw. handwerkliche Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung im Aufgabenfeld
  • handwerkliche Berufserfahrung sowie Zusatzqualifikationen im Sicherheitsbereich sind wünschenswert
  • Kenntnisse einschlägiger, technischer Infrastrukturen in den Bereichen Klima, Brandschutz, Sicherheit, Licht, Ton und Video im Allgemeinen und für Ausstellungen und Veranstaltungen im Besonderen
  • Führungskompetenz und Erfahrung im motivierenden Anleiten von Mitarbeiter_innen
  • sehr strukturierte Arbeitsweise und Multitasking-Kompetenz
  • Bereitschaft, aus gegebenem Anlass vier- bis sechsmal monatlich im Rahmen von Zeitausgleichs- und Rufbereitschaftsregelungen abends oder am Wochenende Ihren Aufgaben nachzukommen
  • Diversitätssensibilität, interkulturelle Kompetenz und Teamfähigkeit

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung
  • eine anspruchsvolle, dynamische Tätigkeit in einem international beachteten Museum
  • ein innovationsfreudiges und diverses Team sowie ein kollegiales und kreatives Arbeitsklima

Weitere Infos:

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die Diversität unseres Kollegiums weiter auszubauen. Bewerbungen von Frauen und von Interessierten mit diversen kulturellen Hintergründen sowie einer Vertrautheit mit der jüdischen Tradition werden daher besonders begrüßt. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber_innen.
 
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Herrn Lenarz, Tel. (069) 212-38546.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem. Nutzen Sie hierfür den Button "Jetzt bewerben". Bitte bewerben Sie sich bis zum 29.11.2021.