Gruppenleiter_in (w/m/d) Kinderheim Rödelheim (Sozialpädagogin_Sozialpädagoge oder Sozialarbeiter_in)

  • Kommunale Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
  • Publiziert: 03.02.2020

Die Kommunale Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Frankfurt am Main ist ein Eigenbetrieb der Stadt Frankfurt am Main. Über 300 Fachkräfte unterstützen mit unseren vielfältigen Angeboten in 34 Einrichtungen die Entwicklung von Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Familien zu einem selbstständigen, verantwortungsbewussten Handeln und ermöglichen ihnen Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben in Frankfurt.
 
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n

Gruppenleiter_in (w/m/d) Kinderheim Rödelheim (Sozialpädagogin_Sozialpädagoge oder Sozialarbeiter_in)

Vollzeit
EGr. S 15 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Leitung eines Teams sozialpädagogischer Fachkräfte, die im Schichtdienst ganzjährig über Tag und Nacht bis zu 8 Kinder (im Alter von 8-12 Jahren) betreuen, die aufgrund von Kindeswohlgefährdung in Obhut genommen worden sind
  • Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht und Sicherstellung und Organisation des Dienstbetriebes (Dienstplangestaltung, Vertretungsregelung) in der Gruppe
  • Gewährleistung der Umsetzung der Leistungsvereinbarung und der fachlichen Standards
  • Mitwirkung an der hausinternen Qualitätsentwicklung
  • Steuerung des Aufnahmeverfahrens, Teilnahme an Erstgesprächen bei Rückführung oder Weitervermittlung der Kinder sowie Teilnahme an Hilfeplan- und Übergabegesprächen
  • Ansprechpartner_in für den Kinder- und Jugendschutz sowie externe Fachkräfte und Dienste
  • Erstellen von Abschlussberichten
  • Zusammenfassung von Beobachtungsnotizen und Stellungnahmen sowie deren Weiterleitung an die Hausleitung
  • verbindliche_r Ansprechpartner_in für Eltern
  • Übernahme pädagogischer Aufgaben und Dienste im Einzel- und Vertretungsfall
  • Mitwirkung bei der Personalauswahl und Verantwortung für die Einarbeitung neuer Mitarbeiter_innen sowie Anleitung der Berufspraktikant_innen
  • Führen von Mitarbeiter_innengesprächen, Ermitteln individueller und teambezogener Fortbildungs- und Qualifizierungsbedarfe sowie Erstellen von Beurteilungs- und Zeugnisentwürfen
  • Begleiten und Steuern von Teamprozessen
  • Verantwortung für die wirtschaftliche und auftragsbezogene Verwendung der zur Verfügung stehenden Gelder

Sie bringen mit:

  • staatliche Anerkennung als Sozialpädagogin_Sozialpädagoge bzw. Sozialarbeiter_in oder vergleichbare Qualifikation (z. B. Hochschulabschluss als Diplom-Pädagogin_Diplom-Pädagoge oder Master Erziehungswissenschaften mit Schwerpunkt Soziale Arbeit)
  • Berufserfahrung im Bereich der erzieherischen Hilfen, Erfahrung in der Heimerziehung
  • Kooperations-, Kompromiss- und Durchsetzungsfähigkeit
  • Kontaktstärke, Kooperationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick
  • Kenntnisse im Bereich der Hilfen zur Erziehung, in der Entwicklungspsychologie und den Bindungs- und Sozialisationstheorien
  • Beratungs-, Fallsteuerungs- sowie interkulturelle Kompetenz
  • sehr hohe zeitliche Flexibilität und hohe Belastungsfähigkeit
  • Reflektionsfähigkeit
  • Bereitschaft zum Schichtdienst und zur Übernahme von Vertretungsdiensten
  • Genderkompetenz
  • Fahrerlaubnis Klasse B

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein kostenloses Job-Ticket inklusive Mitnahmeregelung für das gesamte RMV-Gebiet
  • monatliche Heimerzieherzulage i. H. v. 61,36 € (brutto)

Weitere Infos:

Der Einsatz erfolgt im Schichtdienst (d. h. regelhaft auch Früh-, Abend-, Nacht- und Wochenendarbeit sowie an Feiertagen).

Nach dem Infektionsschutzgesetz ist im Falle einer Einstellung ein Nachweis über ausreichenden Impfschutz oder Immunität gegen Masern für Bewerber_innen, die nach dem 31.12.1970 geboren sind, erforderlich.
 
Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung einen Nachweis über eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B bei.
 
Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber_innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Franke, Tel. (069) 212-39547 oder Herrn Kieweg, (069) 212-38283.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie diese bis zum 06.03.2020  unter Angabe der Kennziffer Z14079/0339/0312 an:

Kommunale Kinder- Jugend und Familienhilfe Frankfurt am Main
Personal und Organisation - 57.10
Bleichstr. 10, 60313 Frankfurt am Main

Bewerbungen per E-Mail sind ausdrücklich erwünscht. Diese sind zu richten an:
57.personalservice@stadt-frankfurt.de