Elektroingenieur_in (w/m/d) Abwasserbehandlung

  • Stadtentwässerung Frankfurt am Main
  • Publiziert: 04.11.2019

Wir betreiben die zwei größten Abwasserreinigungsanlagen in Hessen sowie eine Schlammentwässerungs- und Schlammverbrennungsanlage und ein ausgedehntes Kanalnetz mit über 1.600 km Länge.
 
Für unser Sachgebiet „Planung und Bau“ in der Abteilung „Abwasserbehandlung Betrieb, Planung und Bau“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n

Elektroingenieur_in (w/m/d) Abwasserbehandlung

Vollzeit, Teilzeit
EGr. 12 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Planung und Bauvorbereitung von elektro- bzw. verfahrenstechnischen Sanierungs- und Umbaumaßnahmen für die Abwasserreinigungsanlagen und die Schlammentwässerungs- und Schlammverbrennungsanlage in der Gruppe Maschinenbau/Elektrotechnik
  • selbstständige Bauleitung und Bauüberwachung der elektro- bzw. verfahrens- und prozesstechnischen Einrichtungen im Rahmen von Sanierungs- und Umbaumaßnahmen im Bereich Abwasserbehandlung
  • Erstellung und Durchführung von Ausschreibungen und deren Vergabe sowie die Prüfung von Abrechnungen und Mittelverfügbarkeit
  • Projektleitung bei Maßnahmen, die durch Dritte geplant und örtlich überwacht werden
  • Bearbeitung von Genehmigungsanträgen, Vorlagen an die Betriebskommission
  • Mitwirkung und Koordination bei der Dokumentationspflege

Sie bringen mit:

  • abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Elektrotechnik oder vergleichbare Qualifikation wie z. B. Verfahrenstechnik mit Schwerpunkt Elektro-/Energietechnik
  • Kenntnisse im Bereich Mittel-/Niederspannungstechnik
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Umsetzung von verfahrenstechnischen Abläufen der Abwasserbehandlung im Bereich Energie-/Elektrotechnik erwünscht
  • Erfahrung in der Abwicklung und Leitung von Bauprojekten
  • Kenntnisse in technischen Regelwerken
  • gute Kenntnisse der MS Office-Programme, in CAD-, Ruplan- und Ausschreibungsprogrammen
  • Fähigkeit zur Leitung von Projektgruppen
  • selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Beurteilungs- und Entscheidungsfähigkeit
  • Kommunikations-, Organisations- und Verhandlungsgeschick
  • Fahrerlaubnis Klasse B
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein gefördertes Job-Ticket des Rhein-Main-Verkehrsverbundes
  • vielfältige Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • gute Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben

Weitere Infos:

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber_innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Herrn Scholl, Tel. (069) 212-33645.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie diese bis zum 25.11.2019  unter Angabe der Kennziffer Z17004/0239/0076 an:

Magistrat der Stadt Frankfurt am Main
Stadtentwässerung Frankfurt am Main - 68.12
Goldsteinstraße 160, 60528 Frankfurt am Main
oder per Mail: poststelle.eb68@stadt-frankfurt.de