Bauingenieur_in (w/m/d) Verkehrswesen

  • Straßenverkehrsamt
  • Publiziert: 12.11.2019

Fahrradstadt Frankfurt am Main sucht Radverkehrsplaner_innen!
 
Frankfurt am Main wird zur Fahrradstadt! An diesem Prozess können Sie mitwirken. Gestalten Sie die Verkehrswende in Frankfurt am Main mit. Wir suchen motivierte Expertinnen_Experten für die Planung und den Bau von Radverkehrsanlagen an Hauptverkehrsstraßen und zur fahrradfreundlichen Gestaltung des Nebenstraßennetzes. Stellen Sie gemeinsam mit uns die Weichen für die Zukunft und werden Sie Teil unseres Teams!
 
Wir suchen für das Projekt „Fahrradfreundliche Stadt“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer von fünf Jahren eine_n

Bauingenieur_in (w/m/d) Verkehrswesen

Vollzeit, Teilzeit
EGr. 11 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Planung von Lichtsignalanlagen und Verkehrseinrichtungen
  • Bearbeitung von Signallageplänen
  • Planung von Festzeitsteuerungen und verkehrsabhängigen Steuerungen unter besonderer Berücksichtigung der Belange des Radverkehrs
  • Test der Steuerung und Bewertung verschiedener Steuerungsalternativen; verkehrstechnische Abnahme und Inbetriebnahme von Lichtsignalanlagen
  • Bearbeitung und Entscheidung über Anregungen und Anträge im Zusammenhang mit der Lichtsignalsteuerung
  • Betreuung von Ingenieurbüros

Sie bringen mit:

  • abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Diplom/Bachelor/Master) der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Vertiefung Verkehrswesen oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Erfahrungen und Kenntnisse in mindestens drei der folgenden Bereiche: Planung und Inbetriebnahme von Lichtsignalanlagen, Planung von verkehrsabhängigen Steuerungen (VS-Plus), Test und Bewertung der Steuerung mittels Mikrosimulationen (VISSIM), Planung von Radverkehrsanlagen oder Erfahrung im Umgang mit AUTOCAD
  • Kenntnisse in und Erfahrungen mit den gängigen MS Office-Programmen (Word, Excel, Outlook, PowerPoint)
  • sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen
  • Befähigung zum konzeptionellen und innovativen Denken
  • Einsatz-, Kooperations-, Koordinationsbereitschaft sowie Teamfähigkeit
  • hohes Kosten- und Verantwortungsbewusstsein
  • gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Bereitschaft zur beruflichen Fortbildung
  • Bereitschaft zur Nutzung eines Dienstfahrrades
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein gefördertes Job-Ticket des Rhein-Main-Verkehrsverbundes
  • spannende, ämterübergreifende Projekte in einer herausfordernden und sich ständig erneuernden Stadt
  • zusätzliches leistungsbezogenes Entgelt
  • modernes Arbeitsumfeld und attraktive Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Weitere Infos:

Es handelt sich um eine befristete Tätigkeit für die Dauer von 5 Jahren.

In Einzelfällen besteht die Notwendigkeit, auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten (inkl. Wochenende) Termine wahrzunehmen bzw. Lichtsignalanlagen in Betrieb zu nehmen.
 
Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber_innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Herrn Handke, Tel. (069) 212-35719.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie diese bis zum 13.12.2019  unter Angabe der Kennziffer Z11106/0532/0094 an:

Magistrat der Stadt Frankfurt am Main
Straßenverkehrsamt - 36.12
Gutleutstraße 191, 60327 Frankfurt am Main
oder per Mail: personalservice.amt36@stadt-frankfurt.de