Bauingenieur_in oder Geograph_in (w/m/d) Verkehrswesen Projekt „Fahrradfreundliche Stadt“

  • Straßenverkehrsamt
  • Publiziert: 18.06.2020

Frankfurt am Main wird zur Fahrradstadt! An diesem Prozess können Sie mitwirken. Gestalten Sie die Verkehrswende in Frankfurt am Main mit. Wir suchen motivierte Expertinnen_Experten, um bei der Verkehrsregelung, auch an Baustellen, für eine sichere Fuß- und Radverkehrsführung Sorge zu tragen. Dies gilt sowohl in Bezug auf bauliche als auch in Bezug auf regulatorische Maßnahmen und Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit. Wenn Sie leidenschaftliche_r Radfahrer_in sind, sich auf die tägliche Nutzung eines Dienstfahrrades freuen und gerne die Perspektive der Radfahrenden einnehmen, dann stellen Sie gemeinsam mit uns die Weichen für die Zukunft und werden Sie Teil unseres Teams!
 
Wir suchen für das Projekt „Fahrradfreundliche Stadt“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer von fünf Jahren eine_n

Bauingenieur_in oder Geograph_in (w/m/d) Verkehrswesen Projekt „Fahrradfreundliche Stadt“

Vollzeit, Teilzeit
EGr. 12 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Prüfung, Bearbeitung, Entscheidung über Anregungen und Anträge von Bürger_innen und Firmen, anderen Dienststellen (Polizei, Amt für Straßenbau und Erschließung etc.) sowie Institutionen und Verfügung straßenverkehrsbehördlicher Auflagen und Anordnungen unter besonderer Berücksichtigung der Verkehrssicherheit (einschl. Baumaßnahmen im öffentlichen Verkehrsraum und verkehrsrelevanter privater Baumaßnahmen)
  • Klärung von Grundsatzfragen zur Führung des Radverkehrs (auch an Baustellen), Erarbeitung und Umsetzung richtungsweisender Vorgaben zur strategischen Ausrichtung zum Thema Führung des Radverkehrs
  • Auswertung und Umsetzung bestehender, veränderter oder neuer Rechtsvorschriften und Entwicklung von Vorgaben/Arbeitsanweisungen
  • Ansprechpartner_in für Bürger_innen zu Fragestellungen bezüglich des Radverkehrs bei Baustellen

Sie bringen mit:

  • abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Diplom/Bachelor/Master) Fachrichtung Bauingenieurwesen oder Geographie (jeweils Vertiefung Verkehrswesen) bzw. Bachelor/Master of Science Verkehrswesen (Traffic and Transport) oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • gute Kenntnisse des Verkehrswesens und der Rechtsgrundlagen (StVO, VwV-StVO, RSA) sind wünschenswert
  • Kenntnisse in und Erfahrungen mit den gängigen MS Office-Programmen (Word, Excel, Outlook, PowerPoint)
  • hohe Einsatzbereitschaft
  • Befähigung zum selbstständigen Arbeiten
  • sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Organisations- und Verhandlungsgeschick
  • Kooperationsfähigkeit
  • Bereitschaft zur Nutzung eines Dienstfahrrades
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein kostenloses Job-Ticket inklusive Mitnahmeregelung für das gesamte RMV-Gebiet
  • spannende, ämterübergreifende Projekte in einer herausfordernden und sich ständig erneuernden Stadt
  • zusätzliches leistungsbezogenes Entgelt
  • modernes Arbeitsumfeld und attraktive Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Weitere Infos:

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber_innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.
 
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Allekotte, Tel. (069) 212-43731.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).
 
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie diese bis zum 17.07.2020 unter Angabe der Kennziffer Z11106/0535/0524 an:
 
Magistrat der Stadt Frankfurt am Main
Straßenverkehrsamt - 36.12
Gutleutstraße 191, 60327 Frankfurt am Main

oder per Mail: personalservice.amt36@stadt-frankfurt.de