Archivar_in (m/w/d)

  • Institut für Stadtgeschichte
  • Publiziert: 21.05.2019

Das Institut für Stadtgeschichte sucht zum 01.08.2019 für die Abteilung »Sammlungen«, Sachgebiet »Sammlungen zur Personengeschichte und Benutzung von AV-Beständen« eine_n

Archivar_in (m/w/d)

Vollzeit, Teilzeit
BesGr. A 10 BesO / EGr. 9c TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Benutzer_innenbetreuung: u. a. Beantworten von Anfragen sowie Betreuen von Besucher_innen, Klären und Beantworten rechtlicher Fragen bei der Benutzung von Bildbeständen und sonstigen Beständen
  • Ordnung und Erschließung von Archivgut: u. a. Anleitung von Hilfskräften, Überarbeitung und Ergänzung von Erschließungsdaten
  • Bewertung und Übernahme von analogem und digitalem Sammlungsgut: eigenverantwortliche Ergänzung von Sammlungsbeständen im Sinne einer zielgerichteten transparenten Überlieferungsbildung, Vorbereitung von Schenkungs- oder Kaufverträgen mit Klärung von Nutzungsrechten, Bearbeitung analoger wie digitaler Zugänge
  • Mitarbeit bei der Bestandserhaltung und Digitalisierung von Archivgut

Sie bringen mit:

  • Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst (Archivdienst) (Diplom-/Bachelor-Archivar_in (FH)) oder eine vergleichbare Qualifikation
  • praktische Erfahrungen und große Sicherheit im Umgang mit Archivsoftware und Standard-IT
  • gute Kenntnisse im Bereich der digitalen Langzeitarchivierung und Digitalisierung von Archivgut
  • Kunden- und Serviceorientierung sowie Teamorientierung
  • Eigeninitiative, Organisationsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit und Zuverlässigkeit
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den  unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein gefördertes Job-Ticket des Rhein-Main-Verkehrsverbundes

Weitere Infos:

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Dr. Hammes, Tel. (069) 212-35112.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie diese bis zum 12.06.2019  unter Angabe der Kennziffer Z13210/0057 an:

Magistrat der Stadt Frankfurt am Main
Kulturamt Frankfurt am Main – 41.12 –

Brückenstraße 3-7, 60594 Frankfurt am Main