Archivangestellte:r (w/m/d)

  • Institut für Stadtgeschichte
  • Publiziert: 18.11.2022
scheme imagescheme image

Nur wer das Alte hinterfragt, kann Neues schaffen. Darum suchen wir Sie als Archivangestellte:n (w/m/d) für unser Stadt-Up Frankfurt! Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und erweitern den Horizont von ganz Frankfurt!

Das Institut für Stadtgeschichte (ISG) ist eines der größten und bedeutendsten Kommunalarchive im deutschsprachigen Raum und verwahrt Unterlagen ab dem 9. Jahrhundert, darunter auch einen Bibliotheksbestand mit 80.000 Bänden. Zu den Aufgaben des Instituts zählen die Überlieferungsbildung, Erschließung, Bestandserhaltung, Betreuung von Benutzer:innen sowie die historische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit mit ihrer Vermittlung stadtgeschichtlicher Themen in vielfältiger Form. Pro Jahr finden hier bis zu 100 Veranstaltungen (Ausstellungen, Vorträge, Workshops, Führungen, Konzerte etc.) statt.

Für die fachliche Leitung des Lesesaals suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n

Archivangestellte:n (w/m/d) 

Vollzeit, Teilzeit
EGr. 8 TVöD
 

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • fachliche Leitung des Lesesaals
  • Durchführung der Anmeldung und Beratung der Benutzer:innen
  • Auskunftserteilung über die Anwendung der Archivdatenbank Arcinsys sowie Bestände, Findbücher und Handbibliothek (persönlich, schriftlich und telefonisch)
  • Fachberatung im Hinblick auf die unterschiedlichen Sammlungen und Weitervermittlung an Fachreferent:innen
  • Auskunft zu Reproduktionsmöglichkeiten und Unterstützung bei der Ermittlung von Reproduktionskosten
  • Aufträge von Benutzer:innen erfassen und durchführen
  • Archivalienbestellung und -ausgabe
  • Wahrung des Datenschutzes bei der Herausgabe des Archivguts sowie Kontrolle des Archivguts auf Schäden
  • Ausheben und Reponieren von Archivalien, Büchern und Sammlungsgut
  • Erstellen und Führen der elektronischen Benutzer:innenverwaltung und Benutzer:innenstatistik
  • Aufsichtsführung

Sie bringen mit:

  • abgeschlossene Ausbildung als Fachangestellte:r für Medien- und lnformationsdienste (FAMI) Fachrichtung Archiv oder eine abgeschlossene Ausbildung mit vergleichbarer Qualifikation, z. B. Bibliothekar:in
  • hohes Maß an verantwortlichem Umgang mit den Archivalien
  • Kenntnis der entsprechenden Archivgesetze und des Datenschutzgesetzes sowie der Benutzungs- und Entgeltordnung des Instituts für Stadtgeschichte
  • Erfahrungen in der Anwendung von Archivdatenbanken, insbes. Arcinsys
  • Kenntnisse der Archivlandschaft, der Frankfurter Stadtgeschichte und in der Verzeichnung von Archivgut
  • Eigenverantwortung für fachgerechte Beratung und Auskunftserteilung
  • kontextsensible und zielgruppengemäße kommunikative Kompetenzen in Wort, Schrift und unterschiedlichen Medienformen
  • Servicebewusstsein, selbstständiges und eigenverantwortliches Handeln
  • Teamfähigkeit
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • eine anspruchsvolle, dynamische Tätigkeit mit großer öffentlicher Sichtbarkeit in einem bundesweit bekannten Archiv

Weitere Infos:

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber:innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Herrn Dr. Häfner, Tel. (069) 212-30142.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem. Nutzen Sie hierfür den Button "Jetzt bewerben". Bitte bewerben Sie sich bis zum 18.12.2022.