Amtsleiter/in (w/m/d) (Ltd. Magistratsdirektor/in)

  • Bürgeramt, Statistik und Wahlen
  • Publiziert: 26.07.2019

Dezernat V - Bau und Immobilien, Reformprojekte, Bürgerservice und IT

Das Bürgeramt, Statistik und Wahlen ist Einwohnermeldebehörde, zentraler Dienstleister für an die 30 Dienstleistungen, dort angesiedelt ist das Service-Center D115. Damit ist es das zentrale Amt für städtische Dienstleitungen, mit dem jede/r Bürger/in regelmäßig in Kontakt tritt. In der Statistik und Stadtbeobachtung verantwortet es die Erhebung, Aufbereitung und Bereitstellung von Informations- und Entscheidungsgrundlagen für Stadtverwaltung, Politik und Öffentlichkeit. Zu den anspruchsvollen Aufgaben des Amtes gehören außerdem die verantwortliche Organisation, Vorbereitung und Durchführung von Wahlen.
 
Für das Bürgeramt, Statistik und Wahlen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Amtsleiter/in (w/m/d) (Ltd. Magistratsdirektor/in)

Vollzeit, Teilzeit
BesGr. A 16 BesO / EGr. SV TVöD 

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Leitung des Bürgeramtes, Statistik und Wahlen mit ca. 300 Mitarbeiter/innen
  • Führungsverantwortung in personeller, organisatorischer und finanzieller Hinsicht
  • strategische Steuerung und zukunftsorientierte Weiterentwicklung des Amtes im Hinblick auf die zeitgemäße Wahrnehmung seiner Aufgaben
  • interkommunale Zusammenarbeit bei Grundsatzfragen der Kommunalstatistik
  • Vorbereitung und Durchführung von Wahlen

Sie bringen mit:

  • Befähigung für den höheren allgemeinen Verwaltungsdienst oder ein abgeschlossenes volkswirtschaftliches, betriebswirtschaftliches, geographisches oder juristisches Hochschulstudium (2. Staatsexamen)
  • belastbare Führungspersönlichkeit mit langjähriger, ausgeprägter Führungserfahrung und nachgewiesener Fähigkeit in der Wahrnehmung von Führungsverantwortung in größeren Organisationseinheiten, vorzugsweise im kommunalen Bereich
  • hohe Managementkompetenz
  • fundierte Kenntnisse und durch einschlägige Berufsausübung erworbene und nachgewiesene profunde Erfahrungen in der effektiven und wirtschaftlichen Steuerung einer großen Organisationseinheit sowie der Entwicklung und Umsetzung organisatorischer Veränderungsprozesse in verantwortlicher Position
  • gutes strategisches und analytisches Denkvermögen
  • Freude an wissenschaftlicher bzw. konzeptioneller Arbeit
  • Sensibilität im Umgang mit Beschäftigten innerhalb von Veränderungsprozessen
  • Fachkenntnisse in Statistik, Melde-, Pass- und Ausweiswesen sowie möglichst praktische Erfahrungen in den genannten Aufgaben des Amtes und der allgemeinen Verwaltung
  • sicheres und gewinnendes Auftreten, große Sicherheit in der Darstellung städtischer Belange in der Öffentlichkeit und im Umgang mit politischen Gremien
  • Integrations-, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • hohe Belastbarkeit und überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft
  • ausgeprägte Kunden- und Serviceorientierung
  • ausgeprägte schriftliche und mündliche Dialogfähigkeit und eine ressortübergreifende Denkweise
  • Konflikt- und Kritikfähigkeit
  • interkulturelle Kompetenz und Genderkompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichen Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein gefördertes Job-Ticket des Rhein-Main-Verkehrsverbundes

Weitere Infos:

Bei Nichterfüllen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist die Beschäftigung im Arbeitsverhältnis möglich; bitte teilen Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung Ihre Gehaltsvorstellung mit.
 
Bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen ist eine Beschäftigung im Beamtenverhältnis zunächst nach § 4 HBG im Beamtenverhältnis auf Probe möglich. Die regelmäßige Probezeit beträgt zwei Jahre. Eine Verkürzung ist möglich; die Mindestprobezeit beträgt ein Jahr.
 
Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. Unsere Mitarbeiter/innen sind uns wichtig. Darum haben wir ein stadtweites Führungsverständnis entwickelt, das die Grundlage für Ihr Führungshandeln darstellt. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.
 
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Brehler-Wald, Tel. (069) 212-35800.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie diese bis zum 30.08.2019  unter Angabe der Kennziffer Z10510/0001 an:

Magistrat der Stadt Frankfurt am Main
Personal- und Organisationsamt – 11.62 –

Münchener Straße 1, 60329 Frankfurt am Main
oder per E-Mail an pvm.amt11@stadt-frankfurt.de
 
Wir bitten um Übersendung der Bewerbungsunterlagen online ausschließlich im PDF-Format. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens senden wir Ihnen Ihre postalischen Unterlagen zurück, wenn dies ausdrücklich in Ihrem Anschreiben vermerkt ist.